Habsburg und doch anders

Wien (OTS) - Im Rahmen der Reihe "Geschichte im Museum" zeigt Mag. Thomas Mann im Bezirksmuseum Hietzing (13., Am Platz) am Mittwoch, 12. Jänner, unbekannte Seiten der Habsburger. War Kronprinz Rudolf ein verhinderter Repräsentant der Moderne?
Seit Mitte des 19. Jahrhunderts wurde auch die Doppelmonarchie von neuen Strömungen auf den Gebieten der Technik, Wirtschaft, Kultur und der Politik erfasst. Kaiser Franz Joseph I. war bekannt für seine Reserviertheit gegenüber der Moderne. Sein Sohn Kronprinz Rudolf hingegen erkannte die Notwendigkeit und die Chancen dieser Zukunftsideen. Ohne kaiserliches Einverständnis versuchte Rudolf, sich unter einem Pseudonym publizistisch zu äußern. Schließlich verzweifelte er, das Ende ist bekannt. Und wie wirkte seine Tochter, die rote Erzherzogin weiter? Das Leben von Erzherzogin Elisabeth Marie ist relativ unbekannt, spielte allerdings eine nicht geringe Rolle während der Jahre der Ersten Republik.

o Information: Volkshochschule Hietzing Tel. 804 55 24 Dr. Robert Streibel http://www.vhs-hietzing.at

(Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Volkshochschule Hietzing
Dr. Robert Streibel
Tel.: 804 55 24

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007