Strache: Grasser wird mehr und mehr zu moralischer Belastung für die Bundesregierung!

~ "KHG" wäre bestens beraten, sich in der Privatwirtschaft um einen Job umzuschauen - Steuerzahler sollen nicht länger für den Privilegien-Spleen des Finanzministers herhalten müssen ~

Wien (OTS) - Spätestens mit der Billigflug-Affaire wird Finanzminister Karl-Heinz-Grasser zu einer echten Belastung für die Bundesregierung und hat den letzten Rest an moralischer Autorität für die Ausübung eines Ministeramtes verspielt. Dies stellte heute der Wiener FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache fest. ****

"Wie soll eine Steuermoral in einem Land herrschen, wenn sich der Finanzminister als Eigentümervertreter der AUA kostenlos auf Business-Class "upgraden" lässt, um mit seiner Freundin einen Malediven-Urlaub zu verbringen", kritisiert Strache. "Der Finanzminister lässt sich unter Ausnutzung seiner öffentlichen Funktion von einem staatsnahen Unternehmen so viel schenken, wie beispielsweise der Urlaub einer österreichischen Durchschnittsfamilie in Lignano kostet. Es stellt sich somit die Frage, inwieweit dies auf Basis der geltenden Gesetzeslage erfolgt ist", so Strache.

"Die "Nehmerqualitäten" des Herrn Finanzministers werden langsam unerträglich. Der mit Abstand teuerste Dienstwagen der ganzen Regierung, die Gratis-Anzüge der Luxusmarke Tommy Hilfiger, die Burleske rund um seine Dissertation, sein eigenartiges Wendehals-Verhalten beim Eurofighter, die Homepage-Affäre und jetzt auch noch die Billigflug-Causa sowie seine mehr als holprigen Erklärungen rund um seinen Urlaub im Indischen Ozean disqualifizieren Grasser für das Amt des Bundesfinanzministers. Nur eine untadelige Person kann in dieser Funktion auch Vorbildwirkung haben. Auf die ramponierte Marke "KHG" trifft dies mit Sicherheit nicht mehr zu. Vor diesem Hintergrund wäre er bestens beraten, sich in der Privatwirtschaft um einen Job umzuschauen. Die Steuerzahler sollen jedenfalls nicht länger für den Privilegien-Spleen Grassers herhalten müssen, so Strache. (Schluß) nnnn

Rückfragen & Kontakt:

FP-Wien/Klub

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001