"Zu Gast im Schmidatal"

Neuer Gastlichkeitsfolder für das Landesausstellungsjahr 2005

St. Pölten (NLK) - "Zu Gast im Schmidatal" nennt sich ein neuer Gastlichkeitsfolder des Landschaftsparks Schmidatal für das Landesausstellungsjahr 2005, der gestern, 10. Jänner, in Frauendorf an der Schmida (Marktgemeinde Sitzenberg) präsentiert wurde. Mit diesem, die gesamte Region umfassenden Folder ist es erstmals gelungen, alle Gasthäuser, Beherbergungsbetriebe und Heurigenlokale inklusive deren Öffnungszeiten im Jahr der NÖ Landesausstellung zusammen zu fassen. Insgesamt sind darin zehn Gastronomiebetriebe, elf Buschenschanken und sieben Beherbergungsbetriebe zu finden. In der Zeit der Landesausstellung in Heldenberg hält immer zumindest ein Heurigenbetrieb offen.

Zusätzlich dazu wurden - durchwegs auf Basis regionaler Produkte -ein eigenes Schmidatal-Weckerl, ein Schmidataler-Landesausstellungs-Menü sowie eine Schmidataler Heurigenjause kreiert, die in den Mitgliedsbetrieben angeboten werden: Das Schmidatal-Weckerl wurde von den drei im Schmidatal ansässigen Bäckern kreiert, zwei davon beliefern auch die verschiedenen Gastronomiebetriebe. Das Schmidataler-Landesausstellungs-Menü (Schöberlsuppe, gefülltes Schweinsrollbraterl und Knödel) ist ebenfalls in jedem der zehn Gasthäuser zu erhalten. Die Schmidataler Brettljause wiederum wird gemeinsam mit einem Achtel "Helden-05" (die Qualitätsweine zur Landesausstellung) in allen elf Buschenschanken zu verkosten sein.

"Zu Gast im Schmidatal" liegt bei allen Gemeinden, Banken und Mitgliedsbetrieben im Schmidatal auf bzw. ist über den Landschaftspark Schmidatal unter 02958/822 30 erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003