Kranzl: Vorsicht beim Montieren von SAT Schüsseln

Ungeerdete SAT Schüssel kann zu Blitzableiter werden

St. Pölten, (SPI) - "Als zuständiges Regierungsmitglied der NÖ Landesregierung für den Konsumentenschutz warne ich alle NiederösterreicherInnen, SAT-Schüsseln nicht durch professionelle Firmen montieren zu lassen. Unsachgemäße Montage, vor allem das fehlen eines Blitzableiters, kann zu indirekten Blitzschäden und somit zur Gefahrenzone für Mensch und Gebäude werden", so Landesrätin Christa Kranzl.****

Starke Gewitter mit Blitzentwicklungen sind bei turbulenten Wetterverhältnissen keine Seltenheit. Nicht vom Fachmann montierte Satelliten Schüsseln stellen beim Fehlen eines so genannten Blitzableiters eine potenzielle Gefahr dar, weil die Schüssel selbst den Blitz direkt in die Anlage befördert. TV-Geräte, Receiver, DVD-Player können funktionslos werden, mitunter kann es auch zu Zimmer- und Hausbränden kommen. Die Versicherungsgesellschaft kann in diesem Falle den Schadenersatz ablehnen. Indirekter Blitzschaden muss speziell bei älteren Versicherungsverträgen durch eine Zusatzklausel in der Gebäudeversicherung inkludiert bzw. nachgetragen werden.

"Sehr oft vergisst man, sich zu überzeugen, ob alle Versicherungsverträge am letzten Stand sind. Unwissenheit schützt Sie im Schadensfall nicht, weshalb ich Sie auf diese Fehlerquelle aufmerksam machen möchte", so Konsumentenschutzlandesrätin Christa Kranzl. (Schluss) as

Rückfragen & Kontakt:

Alois Schroll
Pressereferent LR Christa Kranzl
Tel.: 0664/ 8304307

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001