Liquidnet expandiert globalen Liquiditätspool auf fünf neue europäische Märkte

New York (ots/PRNewswire) - - Liquidnet Europe festigt sich als führendes Block-Trading-Unternehmen in Europa

Liquidnet, die führende elektronische Handelsplattform im Block-Trading- Verfahren gab die Expansion ihrer globalen Liquiditätspools bekannt, um den Aktienhandel in fünf neuen europäischen Equity-Märkten zu ermöglichen Belgien, Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden. Liquidnet ist bereits auf sechs internationalen Märkten vertreten - Frankreich, Deutschland, Niederlande, Schweiz, Vereinigte Staaten und Vereinigtes Königreich. Nur zwei Jahre nach Markteinführung konnte sich die europäische Niederlassung des Unternehmens mit Sitz in London an der Spitze der in Europa tätigen Block- Trading-Unternehmen etablieren. "Die Tendenz unter europäischen institutionellen Finanzverwaltern richtet sich immer mehr auf eine bestmögliche Fondsabwicklung, wovon letztendlich auch deren Aktionäre profitieren. Die gegenwärtige Marktstruktur in Europa unterstützt schlicht und einfach keine grossflächigen institutionellen Ordererteilungen. Um diesem Problem gegenzuwirken, hat Liquidnet eine nahtlose Handelsplattform geschaffen, die insgesamt elf globale Märkte vereint und Zugriff auf den grössten Liquiditätspool für institutionelle Anleger bietet, so John Barker, geschäftsführender Direktor von Liquidnet Europe.

"Mit diesen fünf zusätzlichen Equity-Märkten ist das Liquidnet-System vollkommen konkurrenzlos," betont Richard Gray, Geschäftsführer und Leiter der Handelsabteilung von Schroder Investment Management Limited. "Liquidnet ist das einzige System, mit dem ich diverse Aktienpakete anonym und mit geringen bis gar keinen Market-Impact-Kosten handeln kann."

Das durchschnittliche Transaktionsvolumen von Liquidnet Europe übertrifft das Volumen der Londoner Börse um mehr als das Zehnfache. Im vierten Quartal des Jahres 2004 betrug das durchschnittliche Transaktionsvolumen von Liquidnet 474.523 Pfund Sterling, verglichen mit den 40.086 Pfund der Londoner Börse. Im vierten Quartal 2004 handelte Liquidnet Anteilswerte in Höhe von 1 Milliarde Pfund. Dies entspricht einem Anstieg um 103% im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Liquidnet wurde ebenso in die Liste der wichtigsten Transaktionsplattformen aufgenommen

Das Fachmagazin Institutional Investor setzte Liquidnet kürzlich auf Platz fünf der international kostengünstigsten Handelsplattformen und auf Platz vier der kostengünstigsten Handelsplattformen für sowohl die New Yorker Börse (NYSE) und die U.S. Freiverkehrsbörse NASDAQ. Elkins/McSherry, führender Berater im Bereich Transaktionskostenanalyse, führte die Studie durch.

Über Liquidnet

Liquidnet ist die führende elektronische Handelsplattform im Block-Trading-Verfahren. Mit Hilfe von Liquidnet können institutionelle Anleger grosse Aktienpakete direkt und anonym bei wesentlich niedrigeren Ausgabekosten und mit deutlich geringen bis gar keinen Market-Impact-Kosten handeln. Das Liquidnet-System wurde konzipiert, um dem Händler an der Börse zu mehr Liquidität zu verhelfen und um gleichzeitig das allgegenwärtige Paradigma der Suche nach Liquidität umzukehren.

Liquidnet ist ein eingetragener U.S. Makler/Händler mit Hauptsitz in New York City. Liquidnet Europe Limited wird von der Aufsichtsbehörde für Finanzdienstleistungen, der Financial Services Authority, reguliert und hat seinen Hauptsitz in London. Liquidnet Canada Inc. wird von der kanadischen Börsenaufsichtsbehörde, der Ontario Securities Commission, reguliert. Zusätzliche Information über das Unternehmen und das Produkt finden Sie online unter http://www.liquidnet.com.

Website: http://www.liquidnet.com

Rückfragen & Kontakt:

Lauren Sambrotto, Corporate Communications Manager, Liquidnet,
+1-646-674-2133, lsambrotto@liquidnet.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0002