euro adhoc: GfK AG / Fusion/Übernahme/Beteiligung / GfK verkauft 50 Prozent-Beteiligung an der IHA-IMS Health, Schweiz, und erhöht Anteil an der GPI Kommunikationsforschung, Deutschland, auf 100 Prozent (D)

Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

10.01.2005

Nürnberg, 10. Januar 2005. Die GfK Gruppe hat heute ihre 50 Prozent Beteiligung an der IHA IMS, Schweiz, an die IMS Health verkauft. Das Unternehmen bietet Handelsinformationen zum Absatz von Medikamenten und andere Beratungs- und Informationsdienstleistungen für Kunden aus der Pharma- und Gesundheitsindustrie in der Schweiz an.

Der positive Nettoeffekt für das Beteiligungsergebnis der GfK Gruppe im Jahr 2005 beläuft sich auf rund 22 Millionen Euro.

Gleichzeitig hat die GfK die restlichen 20 Prozent, die die IMS Health an der GPI Kommunikationsforschung, Deutschland, hielt, übernommen. Die GPI untersucht Werbeaktivitäten der pharmazeutischen Industrie für rezeptpflichtige Medikamente und für den Bereich der Selbstmedikation.

Mit diesen Schritten fokussiert die GfK die Aktivitäten des jungen Geschäftsfelds HealthCare auf seine Kernbereiche.

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc 10.01.2005 17:49:16
---------------------------------------------------------------------

Emittent: GfK AG
Nordwestring 101
D-90319 Nürnberg
Telefon: +49 (0)911 395 2012
FAX: +49 (0)911 395 4075
Email: bernhard.wolf@gfk.de
WWW: http://www.gfk.de
ISIN: DE0005875306Indizes:
Börsen:
Branche: Marktforschung
Sprache: DeutschBernhard Wolf
Tel.: +49 (0) 911 395 2012
E-Mail: bernhard.wolf@gfk.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0007