Konstituierung der Trägerkonferenz des Hauptverbandes

Knafl: Erstmals 3 Seniorenvertreter mit Sitz und Stimme verankert!

Wien (OTS) - Bei der Konstituierung der Trägerkonferenz des Hauptverbandes der Sozialversicherung betonte der Bundesobmann des Österreichischen Seniorenbundes, Stefan Knafl, dass er seit seiner Wahl zum Bundesobmann 1992 bemüht war, die Diskriminierung von 2 Mio. Pensionisten als Beitragszahler und Leistungsempfänger zu beseitigen.

Die jetzige Bundesregierung und die Koalitionsmehrheit hat bei der Neuordnung erstmals 3 Vertreter der Seniorenorganisationen mit Sitz und Stimme in der Trägerkonferenz verankert. Dies ist ein historisches Ereignis. Ein kleiner Wermutstropfen besteht darin, dass Senioren kein Vertretungsrecht im Vorstand gesetzlich haben. Durch eine Vereinbarung zwischen Präsident Leitl und dem Bundesobmann des Österreichischen Seniorenbundes, Stefan Knafl, war es möglich, Ing. Wilhelm Mohaupt für den Vorstand zu nominieren. Er ist Konzessionsinhaber, hat 20jährige Erfahrung als Generalsekretär des Seniorenbundes und kann gleichzeitig die Anliegen behinderter Menschen im Vorstand des Hauptverbandes vertreten.

Abschließend bedankte sich Bundesobmann Stefan Knafl bei der Bundesregierung und bei der Parlamentsmehrheit für die Beseitigung der Diskriminierung von 2 Mio. Pensionisten als Beitragszahler und Leistungsempfänger im Hauptverband der Sozialversicherung.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Mag. Michael Schleifer
Tel.: (01) 40126/154

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0003