Gudenus: ÖSR unterstützt Forderung nach Erhöhung der Ausgleichszulage

Wien (OTS) - Der Generalsekretär des Österreichischen Seniorenrings, der freiheitliche Bundesrat John Gudenus, begrüßt und unterstützt die Forderung der freiheitlichen Regierungsmitglieder nach Erhöhung des Ausgleichszulagenrichtsatzes für Alleinstehende von 644 Euro auf die Armutsgrenze von knapp 700 Euro. ***

Bei aller berechtigten Unterstützung für die Sorgen und Nöte der Menschen in den Katastrophengebieten sei es Aufgabe der Regierung, die Probleme der eigenen Bevölkerung nicht aus den Augen zu verlieren. Daher fordere der ÖSR gemeinsam mit den freiheitlichen Regierungsmitgliedern eine Erhöhung der Ausgleichszulage. Als unverständlich bezeichnete es Gudenus, daß diese von Sozialminister Herbert Haupt erhobene Forderung im Ministerrat Ende November abgewürgt worden sei. Er sei aber zuversichtlich, daß es jetzt zu einer Erhöhung kommen werde. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0002