Pneumokokken im Mittelpunkt eines neuen BBC World Dokumentarfilmes

London (ots/PRNewswire) - WAS: Ein Dokumentarfilm der BBC World über Pneumokokken - ein nicht zu unterschätzender, verbreiteter, jedoch verhütbarer Killer von Kindern und Kleinkindern in Entwicklungsländern. Der 24-minütige Film behandelt die neuesten Bemühungen zum Aufzeigen der dringend benötigten Routineimpfungen gegen diese Krankheit.

WANN: Sonntag, 9. Januar 2005, um 15:30 Uhr (WZ)

Das Thema Pneumokokken ist der Schwerpunkt der ersten von zehn Dokumentationen, die von BBC World als Teil der zweiten Staffel der Reihe "Kill or Cure?" ausgestrahlt werden. Die weltweiten Sendedaten können Sie bei www.bbcworld.com erfahren.

WARUM: Obschon leider die meisten von uns noch nicht davon gehört haben, schätzt die World Health Organization die Todesfälle infolge Pneumokokken auf 1,6 Millionen Menschen jährlich - das sind mehr als aufgrund von Malaria. Die Hälfte dieser Todesfälle, rund 800.000, sind Säuglinge und Kinder und fast alle dieser Todesfälle werden in den ärmsten Regionen der Welt registriert.

Der Zugang zu antibiotischen Medikamenten gegen Pneumokokken ist wichtig, aber noch nicht genug. Trotz Behandlung sterben 40 bis 75 Prozent der angesteckten Kinder oder erleiden Behinderungen. Gegen Behandlungen resistente Pneumokokkeninfektionen nehmen zu und bedrohen die Wirksamkeit der gegenwärtigen Antibiotikabehandlungen. Darüber hinaus tragen HIV- Infektionen und Unterernährung, beide weit verbreitet in ärmeren Ländern, ihren Teil zur Verschlimmerung der Situation bei.

Pneumokokken ist gravierend und verbreitet, aber nun auch verhütbar. Neue lebensrettende Impfstoffe werden derzeit entwickelt und in Entwicklungsländern getestet.

Erfahrungen mit anderen Impfstoffen zeigen, dass die Verfügbarkeit eines wirksamen Impfstoffes in den reichen Ländern noch nicht genügt. Es verstreichen mehr als 20 Jahre, bevor dieser Impfstoff in den Entwicklungsländern zur Anwendung gelangt. Um dieses Problem zu lösen, stellte die Global Alliance for Vaccines and Immunization (GAVI) ein engagiertes Team zusammen, die PneumoADIP, zum Aufbau von Partnerschaften und zur Beschleunigung der Verfügbarkeit von Impfstoffen für die Kinder, die diese am dringendsten brauchen.

Die Dokumentarreihe "Kill or Cure" gibt Einblick in das Leben von Menschen mit Pneumokokkeninfektionen. Sie berichtet eindrucksvoll von den Hoffnungen auf diese lebensrettenden Impfstoffe am Beispiel der kürzlichen Erfolge beim Impfstoffversuch in Südafrika, den Bemühungen von Kenya, die Krankheitsleiden in Afrika aufzuzeigen und den treibenden Kräften hinter GAVIs PneumoADIP bei ihrem Engagement, die Impfstoffverfügbarkeit zu beschleunigen.

Zusätzliche Informationen

PneumoADIP ist ein kleines, aber sehr engagiertes Team an der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health, das durch einen Fond von 30.000.000 US-Dollar der Global Alliance for Vaccines and Immunization sowie deren Partnergesellschaft Vaccine Fund unterstützt wird.

Wir möchten gerne zum Besuch von www.preventpneumo.org ermutigen für weitere, detailliertere Informationen über Pneumokokken.

BBC World ist bekannt für seine preisgekrönten Programme über Gegenwartskunde, Dokumentarfilme sowie Lifestylesendungen, die den Zuschauer nicht nur informieren, sondern unterrichten mit tiefgründigen Analysen und topaktuellen Interviews - wir zeigen die Geschichte von allen Seiten.

Die Sendezeiten des Dokumentarfilmes über Pneumokokken und andere Filme aus der BBC-Reihe "Kill or Cure?" können Sie unter www.bbcworld.com erfahren.

Rückfragen & Kontakt:

Presseanfragen richten Sie bitte an: Hans Kvist, Director of
Communications , GAVI's PneumoADIP, Büro: +1-(443)-287-8302, Handy:
+1-(410)-736-8243, Email: hkvist@jhsph.edu oder Selina Haylock,
Communications Consultant, Ruder Finn UK Ltd., Büro:
+44-(0)20-7462-8969, Handy: +44-(0)7768-823-989, Email:
shaylock@ruderfinn.co.uk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0008