Von wegen Mautpreller! / Ungerechtfertigte OBU-Sperre: Spediteure beklagen Zeit- und Imageverlust / Erste Probleme bei Maut / digipen maut connect nicht betroffen

Bremen (ots) - Einem Guthabenzahler, Dietrich Kuhlmann aus Hilgermissen, wurden wie vielen anderen Speditionen gestern durch Toll-Collect ohne jegliche Vorwarnung die OBU's gesperrt - wegen angeblich fehlendem Guthaben.

Spediteur Dietrich Kuhlmann: "Zunächst konnte mir keiner bei Toll-Collect sagen, warum die OBU's gesperrt wurden. Glücklicherweise habe ich immer noch eine Alternativlösung an Bord, das digipen maut connect Buchungssystem von bendit GmbH. So konnten meine Fahrer doch noch ihre Buchungen erledigen und weiterfahren."

Doch das Problem mit der abgeschalteten OBU ließ dem Spediteur keine Ruhe - schließlich war überall die Rede von Mautbetrug. Nach einiger Zeit in Warteschleifen der Firma Toll-Collect kam für Dietrich Kuhlmann die Gewissheit: "Auf Nachfrage wurde mir dann heute von Toll-Collect bestätigt, dass mein Guthaben ausreichend ist."

Auch Hauke Ernst von der bendit GmbH kann dies bestätigen "Bei Dietrich Kuhlmann war definitiv ein Guthaben vorhanden - sonst hätte ja auch die Buchung mit dem Digipen über unsere Internetschnittstelle nicht funktioniert."

Dietrich Kuhlmann wurde nun mitgeteilt, dass die OBU´s wahrscheinlich bald wieder aktiviert werden. "Ich finde es eine Unverschämtheit, ehrliche Unternehmer als Mautpreller zu bezeichnen, wenn doch in Wirklichkeit ein Systemfehler bei Toll-Collect vorliegt. Ich werde nun auf jeden Fall noch einige Maut-Kit's mit dem Digipen von bendit auf die LKW nehmen - wer weiß, was als nächstes passiert."

Weitere Informationen zu digipen maut connect finden Sie unter www.mautconnect.de

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt:

Manon Gadesmann, bendit GmbH
bendit GmbH
Fahrenheitstrasse 11
28359 Bremen
Telefon: 0421-96031-0
Fax: 0421-96031-0
Mobil: 0173-237 23 09
manon.gadesmann@bendit-interfaces.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0009