Bilder von Georg Frauenschuh in der Artothek-Galerie

Wien (OTS) - Der aufstrebende Künstler Georg Frauenschuh zeigt von Mittwoch, 12. Jänner, bis Donnerstag, 10. Februar, in der Artothek-Galerie "Alte Schmiede" in Wien 1., Schönlaterngasse 7a, interessante moderne Malereien. Im Zuge der Eröffnung der Bilderschau am Dienstag, 11. Jänner, um 19 Uhr, spricht Mag. Karin Zimmer einführende Worte. Die Ausstellung hat den Titel "die geschichte ist mir weggelaufen!", das Kulturamt der Stadt Wien und der "Kunstverein Wien" laden zur Besichtigung ein. Der Eintritt in die Artothek-Galerie "Alte Schmiede" ist frei. Die Galerie ist zu folgenden Zeiten geöffnet: Dienstag und Mittwoch von 12 bis 18 Uhr, Donnerstag von 10 bis 20 Uhr, Freitag von 10 bis 18 Uhr.

Nähere Auskünfte zum Schaffen des Georg Frauenschuh sowie über die neue Ausstellung geben die Mitarbeiter der Artothek-Galerie "Alte Schmiede" unter der Rufnummer 512 94 76, Zuschriften per E-Mail:
info@artothek-galerie.at .

Georg Frauenschuh, Jahrgang 1979, stammt aus Salzburg und studierte von 1999 bis 2004 an der "Akademie der bildenden Künste" in Wien (bei Prof. Gunter Damisch). Von 2002 bis 2003 besuchte der junge Maler die "National Academy for Fine Arts" in Sofia. In der aktuellen Ausstellung "die geschichte ist mir weggelaufen!" sind zwei großformatige Gemälde (Tempera/Molino), sowie Zeichnungen und eine Installation zu besichtigen. Georg Frauenschuh vereint in seinen vielschichtigen Werken unterschiedliche Ebenen, Perspektiven, Szenarien oder Abläufe. Mit malerischen Mitteln und einem "filmischen Denken" lässt der Künstler schließlich einen neuen "Film" entstehen. Georg Frauenschuh überzeugte in den letzten Jahren schon bei einigen Ausstellungen, etwa in der "Galerie art Atom" (Wien, 2002) und im "ATA Center/Institute for Contemporary Art" (Sofia, 2003), mit seinen famosen modernen Malereien das Publikum.

o Allgemeine Informationen: Artothek-Galerie "Alte Schmiede": http://www.alte-schmiede.at/ http://www.artothek-galerie.at/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002