HEUTE PK Tumpel: Rasche AK Hilfe für Opfer der Flutkatastrophe und ihre Angehörigen

Arbeiterkammern richten Soforthilfe-Fonds ein - AK Beratung zu den arbeits-, sozialrechtlichen und konsumentenrechtlichen Folgen der Flutkatastrophe

Wien (OTS) - Für die Opfer der Flutkatastrophe und ihre Angehörigen richten die Arbeiterkammern in allen Bundesländern Soforthilfe-Fonds ein. Neben dieser Soforthilfe werden die Arbeiterkammern den Angehörigen in allen arbeitsrechtlichen und sozialrechtlichen Angelegenheiten mit Rat und Beistand helfen. Die Vorstellung der AK Hilfe für Opfer der Flutkatastrophe und Informationen zu den wichtigsten arbeits-, sozialrechtlichen und konsumentenrechtlichen Fragen sind Thema der Pressekonferenz

Mit
AK Präsident Herbert Tumpel,
AK Direktor Werner Muhm,
Monika Weißensteiner, stv. Leiterin der Abteilung Sozialversicherung Harald Glatz, Leiter der Abteilung Konsumentenpolitik,
Kurt Retzer, Leiter der Abteilung Arbeitsrecht

Freitag, 7. Jänner 2005, 10.30 Uhr
AK Wien, Hauptgebäude, 4.Stock, Zimmer 400
1040, Prinz Eugen-Straße 20-22

Rückfragen & Kontakt:

Christian Spitaler
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 50 165 - 2152
mobile: (+43) 664 45 43 43 6
christian.spitaler@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001