Universität Wien: Einladung zu Pressegespräch

Die Rechte von Menschen mit Behinderungen und die Aufgaben der Heilpädagogik

Wien (OTS) - Gottfried Biewer wurde mit 1. September 2004 zum Professor für Sonder- und Heilpädagogik der Universität Wien bestellt. Im Rahmen seiner Antrittsvorlesung ladet die Universität Wien zu einem Pressegespräch, in dem Univ.-Prof. Dr. Biewer die gesetzliche Situation in Österreich als Ausgangspunkt nimmt, um über die Rechte von Menschen mit Behinderungen zu sprechen. Darüber hinaus werden die Entwicklung des Lehrfaches Sonder- und Heilpädagogik, internationale und interkulturelle Forschungsprojekte als auch das im Zuge des Universitätsgesetzes 2002 neu organisierte Institut für Bildungswissenschaft präsentiert.

Seit einigen Jahren ist die Diskussion über die Rechte behinderter Menschen Teil der Debatte über die Menschenrechte. Die gegenwärtigen Schwierigkeiten in Österreich bei der Erarbeitung und der Beschlussfassung über ein Gleichstellungsgesetz belegen die Relevanz des Themas, das auch für die wissenschaftliche Diskussion eine Fülle neuer Fragestellungen bringt. Die Entwicklungen auf internationaler Ebene wie auch Veränderungen in den europäischen Gesetzgebungen haben weit reichende Folgen für Österreich. Am 1. Juli 2005 tritt ein neues Heimaufenthaltsgesetz in Kraft, das freiheitsbeschränkende Maßnahmen bei Menschen mit geistiger Behinderung deutlich verringert und gerichtliche Überprüfungen zwingend vorschreibt. Damit ändert sich die gegenwärtige Praxis, die weder internationalem Standard entspricht noch mit europäischem Recht vereinbar ist.

Während die Heilpädagogik noch vor wenigen Jahren ganz selbstverständlich im Interesse behinderter Menschen zu handeln glaubte, wird heute das Gespräch mit denjenigen gesucht, die von neuen Entwicklungen betroffen sind. Die Qualität rehabilitativer Angebote wird nicht mehr nur für, sondern mit behinderten Menschen weiterentwickelt.

TeilnehmerInnen:

Univ.-Prof. Dr. Gottfried Biewer, Professor für Sonder- und Heilpädagogik Univ.-Prof. Dr. Ines Maria Breinbauer, Vizedekanin der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft

Pressegespräch

Zeit: Dienstag, 11. Januar 2005, 11.00 Uhr

Ort: Universität Wien, Senatssaal, 1010 Wien, Dr.-Karl-Lueger-Ring 1

Die Antrittsvorlesung findet am selben Tag um 17.00 Uhr im Kleinen Festsaal der Universität Wien statt.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Veronika Schallhart
Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement
Universität Wien
Tel.: (++43-1) 4277 -18182
veronika.schallhart@univie.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UNI0001