SPÖ-Ekkamp: Skurrile Kabas-Behauptungen über Wiener Arbeitsmarkt

Wien (SPW-K) - "Wie schlecht es in Wirklichkeit um die Wiener FPÖ bestellt ist, belegen einmal mehr die heutigen, mehr als skurrilen Aussagen ihres Noch-Klubobmannes Kabas über die Arbeitsmarktsituation in Wien", stellte Mittwoch SPÖ-Gemeinderat Franz Ekkamp in einer Replik zu der Behauptung des FPÖ-Politikers, Wien sei hinsichtlich der Arbeitsmarktsituation der Bremsklotz für ganz Österreich, fest. Wien sei, so Ekkamp, vielmehr der wirtschaftliche Motor Österreich, weise die höchste Zahl an Arbeitsplätzen von allen Bundesländern auf und fungiere zudem noch als Einpendlermetropole. Auch bei den Betriebsansiedlungen sowie der Zahl der High Tech-Unternehmen und ihren Arbeitsplätzen liege Wien österreichweit klar an der Spitze. "Ganz im Gegensatz zur Wiener FPÖ, die auch mit der jüngsten Kabas-Aussendung einmal mehr die Ursachen für ihren unaufhaltsamen Sturzflugs in der Wählergunst unterstreicht", schloss Ekkamp. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923
Fax: (01) 4000-99-81923
franz.schaefer@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003