Staatsmeisterschaft im Querfeldeinradfahren in Wien

Wien (OTS) - Am 9. Jänner 2005 findet ab 10.00 Uhr am Ziegelteich Hirschstetten (22, Bibernellenweg) die Österreichische Staatsmeisterschaft im Querfeldeinradfahren statt. Diese Meisterschaft wird vom Wiener Radclub Schnecke ausgetragen.

Das Querfeldeinradfahren ist eine Mischung von Radfahren und Laufen. Die Strecke muss fahrend und teilweise laufend bewältigt werden. Der Kurs ist rund 1000 m lang und weist Hindernisse auf, über welche mit dem geschulterten Rad gesprungen werden muss. Das Rad ist ein Straßenrennrad mit Mountainbikebremsen. Das Rennen dauert je Klasse 30 Minuten bis zu einer Stunde.

Die österreichische Elite in dieser Sportart wird am Start erwartet. Das Rennen ist für Zuseher besonders interessant, da die gesamte Strecke von den Böschungen des Ziegelteichs aus eingesehen werden kann. Die abwechslungsreiche Streckenführung garantiert spannende Positionskämpfe. Insbesondere Sportfotografen kommen auf ihre Rechnung, da in keiner anderen Sportart auch Amateurfotografen so nah am Geschehen sein können wie beim Radsport. Neben der österreichischen Elite der Damen und Herren werden auch internationale Elitesportler aus den osteuropäischen Nachbarstaaten Tschechien, der Slowakei und Ungarn erwartet. In diesen Staaten hat das Querfeldeinradfahren traditionell einen sehr hohen Stellenwert. Führend in dieser Sportart sind Radprofis aus Belgien, den Niederlanden und Italien.

Allgemeine Informationen: http://www.rc-schnecke.at/

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) an/kwc

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Christian Anderle
Tel.: 4000-82571
Handy: 0664 32 699 36
Werner-Christoph Kaizar
Tel.: 4000/81 023
kwc@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010