Strutz: Unwahre Martinz-Aussagen stiften Verwirrung

Martinz blieb tagelang untätig, während der Landeshauptmann Taten setzte

Klagenfurt (OTS) - "Während unser Landeshauptmann alles
unternimmt, um Kärntner Flutopfern und deren Angehörigen zu helfen, bleibt Martinz tagelang untätig, um schließlich noch öffentliche Verwirrung durch unwahre Aussagen zu stiften", sagte der Freiheitliche Landesparteiobmann Martin Strutz in Reaktion auf eine Aussendung des VP-Obmannes.

Die Aussage von Landesrat Josef Martinz, dass auch Arbeitnehmer ihre Spenden im Jahresausgleich zur Lohnsteuer geltend machen könnten, ist laut Martin Strutz als die Unwahrheit darzustellen.

Strutz zitierte dazu eine entsprechende Pressemeldung des Finanzministeriums vom 29.12.2004 in der es heißt: "Das Bundesministerium für Finanzen gibt bekannt, dass Geld- oder Sachspenden von Unternehmen im Zusammenhang mit der tragischen Flutkatastrophe in Asien von der steuerlichen Abzugsfähigkeit gemäß § 4 Abs. 4 Z 9 EStG 1988 umfasst sind."

Außerdem, so Strutz, stelle selbst die Arbeiterkammer Niederösterreich diese ungleiche steuerrechtliche Behandlung von Arbeitgebern und Arbeitnehmern fest. So zitiert Strutz den Präsidenten der Arbeiterkammer Niederösterreich, Josef Staudinger, in einer Aussendung: "Tausende ArbeitnehmerInnen spenden für die Opfer der Flutkatastrophe
in Südostasien. Es ist nicht einzusehen, dass sie ihre Spenden im Gegensatz zu den Unternehmen nicht von der Steuer absetzen können"

Haider liegt völlig im Recht, wenn er diese steuerrechtliche Ungleichbehandlung kritisiere und eine Gesetzeskorrektur fordere, sagte Strutz. Dem Landeshauptmann, der eine eigene Hilfsaktion für die Kärntner Betroffenen der Flutkatastrophe initiierte und sogar einen Flug aus dem Krisengebiet organisierte, jetzt "Selbstinszenierung" vorzuwerfen, sei in einer solchen Situation nicht angebracht, schloss Strutz.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272
petra.roettig@fpoekaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001