Katastrophenhilfekoordinator gibt Pläne bekannt

Hilfswerk Krems lädt zum Pressegespräch mit Ernst Strasser

Wien (OTS) - Anlässlich einer Scheckübergabe an das NÖ Hilfswerk wird dessen Präsident, Bundesminister a.D. Dr. Ernst Strasser, der gestern Abend vom Bundeskanzler zum Koordinator der österreichischen Hilfsmaßnahmen für die von der Flut betroffenen Länder bestellt wurde, ein Pressegespräch abhalten. Er wird dabei über seine zukünftige Rolle und die damit verbundenen Vorhaben sprechen.

Termin: heute, 4. Jänner, 15.00 Uhr, Raika Krems, Dreifaltigkeitsplatz 8, 3500 Krems (Zufahrt von Wien aus kommend über Ring, bei Volksbank rechts abbiegen).

Das Hilfswerk Krems mit seinem Vorsitzenden, Erich Hackl, hat zu Silvester eine Sammelaktion in der Kremser Landstraße zu Gunsten der Opfer der Flutkatastrophe durchgeführt. Die Aktion, die auch von der Raika Krems und Pipelife Austria unterstützt wurde, brachte Euro 3.000,-- ein und wird von Hilfswerk Austria zur Wiederaufbauhilfe verwendet.

Bitte helfen Sie: Spendenkonto PSK 90.001.002 Kennwort "Flutkatastrophe Asien"

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Harald Blümel
Österreichisches Hilfswerk
Bundesgeschäftsstelle
Apollogasse 4/5, 1070 Wien
Tel.: 01 / 40442 - 12
Mobil: 0676 / 8787 60203
harald.bluemel@hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001