UNFALLSTATISTIK 2004: DEUTLICHE LÜCKE ZUM VERKEHRSSICHERHEITSPROGRAMM

Ziel des Verkehrssicherheitsprogramms klar verfehlt: Für Ende 2004 wurden maximal 755 Verkehrstote angestrebt - Noch viel zu tun

Wien (OTS) - "Es ist erfreulich, dass die Zahl der Verkehrstoten laut vorläufiger Unfallstatistik erstmals unter 900 gesunken ist. Dennoch klafft eine große Lücke zwischen den Zielvorgaben des Österreichischen Verkehrssicherheitsprogramms und den aktuellen Zahlen", nimmt Dr. Othmar Thann, Direktor des Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV), Stellung zur vorläufigen Unfallstatistik für das vergangene Jahr.

Bereits vor den Feiertagen hatte das KfV eine Prognose von voraussichtlich 875 im Straßenverkehr Getöteten für das Jahr 2004 abgegeben, gleichzeitig aber darauf hingewiesen, dass das Ergebnis trotz allem nicht zufriedenstellend ausfällt. "Laut Verkehrssicherheitsprogramm hätte die Bilanz zum 31. Dezember lauten müssen: maximal 755 Verkehrstote. Dieses Ziel wurde klar verfehlt. Es gibt also keinen Anlass, sich auf Lorbeeren auszuruhen, wenn bis zum Jahr 2010 die Zahl der im Straßenverkehr Getöteten tatsächlich um die Hälfte gesenkt werden soll", mahnt Thann.

Zahlreiche Maßnahmen, die den Weg zu diesem ehrgeizigen Ziel ebnen, sind noch nicht umgesetzt. Das KfV erinnert in diesem Zusammenhang an die längst überfällige Einführung von Vormerksystem und Alkoholvortestgerät. Weitere zentrale Themen für mehr Sicherheit auf Österreichs Straßen: Licht am Tag und sicherer Schutzweg. Außerdem appelliert das KfV, Unfallhäufungsstellen verstärkt zu sanieren, Temposündern Einhalt zu gebieten und die Winterreifenpflicht endlich in Angriff zu nehmen. "Vor allem in diesen Punkten müssen die Verantwortlichen aktiv werden, wenn die Schere zwischen Soll und Ist nächstes Jahr nicht noch weiter auseinander klaffen soll", fordert Thann.

Wien, 03. Jänner 2005

Rückfragen & Kontakt:

Kuratorium für Verkehrssicherheit
Marketing & Kommunikation
Doreen Kallweit M.A.
Tel.: 01-717 70-161
Ölzeltgasse 3 - 1031 Wien
E-Mail: doreen.kallweit@kfv.at
Internet: http://www.kfv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KVS0001