Stadt Wien Hotline für Betroffene der Flutkatastrophe

Psychosoziale Hilfe durch die "Akutbetreuung Wien" ab sofort unter 4000-7524

Wien (OTS) - Die "Akutbetreuung Wien" bietet seit heute Montag
unter der Telefonnummer 4000-7524 eine Hotline für Betroffene und deren Angehörige der Flutkatastrophe in Südasien. Die Hotline ist rund um die Uhr von Fachleuten besetzt und bietet psychosoziale Betreuung.

Traumatische Ereignisse, wie die Flutkatastrophe in Südasien, bringen Betroffene und ihre Angehörigen an die Grenzen ihrer individuellen physischen und psychischen Belastbarkeit. Körper und Psyche reagieren oftmals mit Beeinträchtigungen und Krankheitsbildern wie Schlafstörungen, Albträumen, Panikattacken, Neigung zum Weinen oder dem starken Bedürfnis über das Erlebte zu sprechen. Psychosoziale Hilfe bei der unmittelbaren Bewältigung des Ereignisses ist daher von großer Bedeutung.

Mit der Hotline bietet die Stadt Wien Betroffenen, deren Angehörigen oder Freunden professionelle Erstbetreuungsgespräche und vermittelt im Anlassfall weiterführende therapeutische Betreuung in Zusammenarbeit mit Einrichtungen, wie den Psychosozialen Diensten in Wien (PSD), dem Zentrum für Psychosoziale, sozialtherapeutische und soziokulturelle Integration (ESRA), dem Ambulatorium "Die Boje" für Kinder und Jugendliche und vielen anderen. Die MitarbeiterInnen der Hotline informieren auch über alle österreichischen Kriseninterventionseinrichtungen, Hilfsorganisationen bzw. Beratungsstellen.

Keine Informationen bietet die Hotline der Stadt Wien zur aktuellen Situation der Vermissten im Krisengebiet. Dafür steht weiterhin die Telefonhotline des österreichischen Außenamtes zur Verfügung. (Schluss) brc

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Cécile-Veronique Brunner
Tel.: 4000/81 238
Handy: 0664/345 045 1
brc@ggs.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012