Wiener Tierschutzombudsmann tritt sein Amt an

Wien setzt in vorbildlicher Weise Gesetz um

Wien (OTS) - Wie im seit 1. Jänner 2005 gültigen Bundestierschutzgesetz vorgesehen, hat der Wiener Tierschutzombudsmann Mag. Hermann Gsandtner vorgestern offiziell sein Amt angetreten. Ab sofort ist der 51-jährige ausgebildete Veterinär für die Tierschutzagenden in Wien zuständig.****

Die Funktion war öffentlich ausgeschrieben worden, 19 Bewerbungen sind beim Magistrat der Stadt Wien eingelangt. Nach einem Hearing wurde Mag. Hermann Gsandtner zum Ombudsmann bestellt. Der 51-Jährige hat in Wien Veterinärmedizin studiert und war zuletzt als stellvertretender Leiter der MA 60 - Veterinäramt tätig.

"Ich werde mich mit meiner ganzen Erfahrung für den Tierschutz in unserer schönen Stadt einsetzen", so der frisch gekürte Ombudsmann. Er und sein Team sind ab sofort in allen Tierschutzangelegenheiten erreichbar.

"Die Stadt Wien hat damit die Bestimmungen des Bundestierschutzgesetzes in vorbildlicher Weise umgesetzt", so Wiens Tierschutzstadträtin Mag.a Sonja Wehsely. "Der Tierschutzombudsmann ist weisungsungebunden und für fünf Jahre bestellt. Ich erwarte mir eine gute Zusammenarbeit der neuen Stelle mit dem Veterinäramt im Sinne des Tierschutzes."

o Tierschutzombudsstelle der Stadt Wien (TOW) Muthgasse 62 1190 Wien Telefon: (+ 43 1) 318 00 76-75079 post@tow-wien.at

(Schluss) bed

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Doris Becker
Tel.: 4000/81 840
Handy: 0664/82 68 767
bes@gif.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007