Ohne Rauch ins neue Jahr

Nö. Gebietskrankenkasse und Nö. Nikotininstitut boten am 1.1.2005 Beratung

St.Pölten (OTS) - Jeder 10. Österreicher will mit dem Rauchen aufhören - besonders stark ist dieser Wunsch zum Jahreswechsel. Deshalb luden Nö. Gebietskrankenkasse und Nö. Nikotininstitut gleich am ersten Tag des Jahres zur Nichtraucherberatung - viele Aufhörwillige setzten ihren Neujahrsvorsatz gleich in die Tat um und meldeten sich für das fünfwöchige Entwöhnungsprogramm an.

"Im neuen Jahr hör ich endgültig mit dem Rauchen auf" - fast jeder Raucher hat diesen Vorsatz schon einmal in der Silvesternacht gefasst - und genau so schnell wieder gebrochen. Dieses Jahr bot die Nö. Gebietskrankenkasse prompte Unterstützung: Experten des Nö. Nikotininstitutes berieten alle Interessierten am Neujahrstag in St. Pölten und Korneuburg. Die "erste Hilfe" kam gut an: Rund 50 Aufhörwillige meldeten sich für das fünfwöchige Entwöhnungsprogramm an.

Die Nö. Gebietskrankenkasse finanziert dieses Programm bereits seit zwei Jahren. Über 1000 Niederösterreicher nutzten bereits das Angebot. Die Raucherentwöhnung wird derzeit in vier NÖGKKK-Bezirksstellen (St. Pölten, Korneuburg, Wr. Neustadt und Horn) durchgeführt und in den nächsten Monaten auf weitere Standorte in Niederösterreich ausgedehnt. Mehr Informationen gibt es auch im Internet: www.noegkk.at.

Anmeldungen zur Raucherentwöhnung: Tel.: (02742) 899 DW 6212 oder 6216 E-mail: rauchfrei@noegkk.sozvers.at.

Rückfragen & Kontakt:

Petra Noll
Nö. Gebietskrankenkasse
Öffentlichkeitsarbeit
Dr.-Karl-Renner-Promenade 14-16,
3100 St. Pölten
Tel.: +43 2742 899-5126
Fax: +43 2742 899-5181
Internet: www.noegkk.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGK0001