Leichtfried: 109.000 Euro für Elektrogerätesammlung in Niederösterreich

Abfallvermeidung schont Natur und Umwelt

St. Pölten, (SPI) - Abfallvermeidung wird in Niederösterreich "Groß" geschrieben. Für die durchgeführten Elektrogeräte-Sammelaktionen des Jahres 2004 bekommt der NÖ Abfallwirtschaftsverein eine Landesförderung im Ausmaß von 109.000 Euro. "Seit dem Jahr 2001 gibt es diese spezielle Sammlung von Elektrogeräten in Niederösterreich. Sie hilft nicht nur Müll zu vermeiden, sondern auch wertvolle Rohstoffe ‚rückzugewinnen'", so der Umweltsprecher der NÖ Sozialdemokraten, LAbg. Mag. Günter Leichtfried.****

Niederösterreich setzt im Bereich der Abfallvermeidung auf viele innovative Ideen. Als Dachmarke fungieren hier Niederösterreichs Abfallverbände, die hier ebenso wertvolle Öffentlichkeitsarbeit und Bewusstseinsbildung betreiben. "Rund 600.000 Tonnen Abfall pro Jahr bzw. 400 Kilogramm pro Einwohner fallen derzeit in Niederösterreich an. Der Restmüllanteil konnte in den letzten zehn Jahren durch getrennte Sammlungen um 50 Prozent reduziert werden, analog ist die Recyclingquote um 50 Prozent gestiegen. Die angesprochene Elektro-Schrott-Sammlung hält bereits bei 3,8 Kilogramm pro Einwohner", so Leichtfried.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002