ARBÖ: Auch zu Silvester Pannendienst rund um die Uhr im Einsatz

ARBÖ-Prüfzentren bis 12 Uhr geöffnet

Wien (OTS) - Die ARBÖ-Pannenfahrer sind auch zu Silvester rund um die Uhr im Einsatz. Die ARBÖ-Prüfzentren, die am 31. Dezember bis Mittag geöffnet sind, bieten sich als Anlaufstelle für alle an, die beispielsweise eine neue Autobahnvignette oder für Fahrten in höhere Regionen Schneeketten benötigen.

Die ARBÖ-Pannenfahrer sind Tag und Nacht einsatzbereit und über die ARBÖ-Pannen-Notruf-Nummer 1-2-3 österreichweit ohne Vorwahl zu erreichen. Auch der ARBÖ-Informationsdienst steht zu Silvester unter der Telefonnummer 050 123 zwischen 5.30 und 22.30 Uhr für Auskünfte zur Verfügung. Der Reisenotruf ist unter der Telefonnummer ++43/1/895 60 60 rund um die Uhr besetzt.

Wer sich vor Reiseantritt beim ARBÖ informiert, kommt rascher und sicher an den Urlaubsort. Aktuelle Verkehrsinformationen können über die ARBÖ-Homepage www.arboe.at oder im ORF Teletext, Seite 431 - hier finden Sie die aktuellen Verkehrsbehinderungen - und Seite 432 -längerfristige Verkehrsbehinderungen - abgefragt werden.

Wer in die Skigebiete fährt, erfährt vom ARBÖ-Informationsdienst die akutellen Schneewerte, Wetterwerte und Lawinenwarndienste. Diese Daten sind auch im ORF-Teletext auf der Seite 614 sowie im Internet auf der ARBÖ-Winterline unter www.winterline.at abrufbar.

Am 31. Dezember 2004 sowie am 1. und 2. Jänner 2005 bleiben die vier ARBÖ-Fahrsicherheitszentren in Wien-Aspern, Arnoldstein (Kärnten), Straßwalchen (Salzburg) und Ludersdorf (Steiermark) geschlossen.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Sieglinde Rernböck
Tel.: (++43-1) 89121-244
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001