AKNÖ-Staudinger: Bildungsbonus auch 2005 ein Angebot

7.000 AKNÖ- Mitglieder nutzten 2004 den Bildungsbonus

Wien (AKNÖ) - Allen Mitgliedern der AKNÖ steht 2005 wieder ein Bildungsbonus von 100 Euro zur Verfügung. "Mit dem AKNÖ Bildungsbonus kann jeder seine berufliche Fortbildung in Angriff nehmen. 2004 haben an die 7000 Mitglieder den Bildungsbonus eingelöst. Das zeigt, dass wir mit unserem Angebot auf dem richtigen Weg sind", erklärt AKNÖ-Präsident Josef Staudinger.

Frauen haben bei Weiterbildung die Nase vorn

Der Bildungsbonus kann für den Besuch von EDV- und Sprachkursen genutzt werden. 59 Prozent der AKNÖ-Mitglieder, die dieses Jahr den Bildungsbonus eingelöst haben, haben sich für den Besuch eines Sprachkurses entschieden. Die EDV-Kurse rangieren etwas weiter hinten im Beliebtheitsranking. Übrigens: Frauen haben bei der Weiterbildung die Nase vorn, sie stellen mit 67 Prozent das Gros der Bildungsbonusbenutzer.

Der Bildungsbonus kann in Niederösterreich an rund 50 Bildungsinstituten eingelöst werden. Am häufigsten werden das Berufsförderungsinstitut NÖ sowie die Volkshochschulen Baden, Wiener Neustadt und Krems in Anspruch genommen. Der Bildungsbonus für das nächste Jahr kann von jedem AKNÖ-Mitglied ab 3. Jänner 2005 angefordert werden und kommt samt einem persönlichen Informationspaket mit der Post ins Haus. Bestellhotline: 0800 232323-1234.

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 58883-1245
presse@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001