ÖAMTC: Schwierige Seilbergung auf der Turrach in Kärnten

Schifahrer war gegen Baum geprallt

Wien (ÖAMTC-Presse) - Am Christtag wurde der in Patergassen stationierte ÖAMTC-Notarzthubschrauber Alpin 1 zur Bergung eines verletzten Schifahrers auf der Turrach in Kärnten angefordert. Ein 48-jähriger Schifahrer aus Radenthein war nach Angaben des ÖAMTC abseits der gesicherten Pisten zu Sturz gekommen und gegen einen Baum geprallt. Er zog sich schwere Verletzungen im Brustbereich zu.

Da eine Landung im steilen Gelände nicht möglich war, wurde der Verunglückte mit einem 20 Meter langem Seil geborgen. Durch starken Föhnsturm war die Bergung äußerst schwierig. Der Verletzte wurde mit Alpin 1 ins Krankenhaus nach Villach geflogen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001