NöART präsentiert "Sport Eros Kunst"

Ausstellungseröffnung am 28. Dezember in Mistelbach

St. Pölten (NLK) - Dem Phänomen im Sport, dass es zunehmend nicht mehr nur um die Leistung allein geht, sondern auch der SportlerInnenkörper bzw. der sportliche Körper zum Schönheitsideal aufgestiegen und so der Körper selbst zur Leistung geworden ist, trägt die NöART mit ihrer neuen Ausstellung "Sport Eros Kunst" Rechnung.

Die von Dr. Otmar Rychlik kuratierte Schau zeigt an Hand von Arbeiten 30 österreichischer Fotokünstler, wie sich Fotografie heute mit dem Thema auseinandersetzt: distanziert oder voyeuristisch, ganz der Schönheit hingegeben oder ironisch, affirmativ oder kritisch. Für das Projekt haben die Fotografen direkt mit Sportlerinnen, Sportlern und ganzen Sportvereinen zusammengearbeitet.

Zum ersten Mal zu sehen ist "Sport Eros Kunst" im Barockschlössl Mistelbach, eröffnet wird am Dienstag, 28. Dezember, um 19 Uhr. Ausstellungsdauer: bis 23. Jänner 2005; Öffnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag von 14 bis 18 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung mit dem Kulturamt der Stadtgemeinde Mistelbach unter 02572/2515-5281. Nähere Informationen bei der NöART unter 02742/755 90, e-mail office@noeart.at, www.noeart.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007