AKNÖ-Staudinger bedauert Ausscheiden Liese Prokops aus NÖ Landesregierung

Zusammenarbeit mit Landesrätin Bohuslav fortsetzen

Wien (AKNÖ) (OTS) - "Mit Liese Prokop verlässt eine Spitzenpolitikerin mit Handschlagqualität die niederösterreichische Landesregierung", bedauert der Präsident der AKNÖ, Josef Staudinger, das Ausscheiden Liese Prokops. "Unsere Zusammenarbeit war immer herzlich und vom Konsens geprägt. So konnten wir viele Projekte gemeinsam für die Niederösterreichischen ArbeitnehmerInnen umsetzen", sagt Staudinger. Den Wechsel ins Innenministerium sieht Präsident Staudinger allerdings auch mit einem lachenden Auge: "Es ist gut, dass eine Sozialpolitikerin mit Herz und Gespür für die Menschen die Agenden im Innenministerium übernimmt."****

Der frischgebackenen Landesrätin gratuliert Präsident Staudinger:
"Ich wünsche Frau Dr. Bohuslav alles Gute für dieses verantwortungsvolle Amt. Ich hoffe natürlich, dass wir auch in Zukunft die konstruktive Zusammenarbeit, die uns mit Liese Prokop verbunden hat, weiterführen." Auf dem Bildungssektor werde zur Zeit ein gemeinsames Projekt ausgearbeitet, das von großer Wichtigkeit für die niederösterreichischen ArbeitnehmerInnen sei. Der AKNÖ-Chef wünscht abschließend beiden Politikerinnen alles Gute und viel Kraft für die kommenden Herausforderungen.

(Schluss) sk

Rückfragen & Kontakt:

Susanne Karner
Tel.: (01) 58883-1505
susanne.karner@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001