Hohes Engagement beim 20. Floridsdorfer SchülerInnen-Parlament

BV Lehner und Bezirkspolitiker aller Fraktionen stellten sich der Diskussion mit Floridsdorfer HauptschülerInnen

Wien (SPW-K) - Enormes Interesse an Politik und an gesellschaftlichen Entwicklungen haben SchülerInnen beim 20.Floridsdorfer SchülerInnen-Parlament gezeigt. Auf Einladung von Bezirksvorsteher Ing. Heinz Lehner kamen SchülerInnen aus drei Floridsdorfer Hauptschulen in das Bezirksamt. "Von politischem Desinteresse habe ich bei den Jugendlichen nichts bemerkt. Mit interessanten Fragen und der Schilderung ihrer Probleme waren sie mitten im politischen Leben", sagt Bezirksvorsteher Lehner. Neben ihm beantworteten Bezirkspolitiker aller Fraktionen die Fragen der Jugendlichen.

Hauptsorge der 14 bis 15-jährigen SchülerInnen war, ob sie eine Lehrstelle bekommen werden. Sie wollten von den Politikern wissen, wie ihre Chancen stehen und was die Politik in diesem Bereich unternimmt, um mehr Lehrstellen zu schaffen. Wegen der PISA-Studie drehten sich auch viele Fragen um das Schulsystem. Die SchülerInnen wollten wissen, welche Veränderungen es als Konsequenz auf diese Studie in der Schul-Ausbildung geben wird. Integration und Sicherheit waren ebenso Thema, wie die Absenkung der Altersgrenze für die Führerscheinprüfung.

"Ich denke, den Schülerinnen und Schülern ist klar geworden, wer Ansprechpartner für ihre Wünsche und Forderungen ist und wie unterschiedlich die Meinungen zu einzelnen Themen sein können", sagt Bezirksvorsteher Lehner. "Den Schülerinnen und Schülern ist auch klar geworden, wie wichtig es ist, bei Wahlen seine Stimme abzugeben." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 534 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001