ÖBB und Stadt Wien setzen TALENT auf Schiene

Generationswechsel auf der Schnellbahn eingeleitet / Gelungene Kombination aus Fahrgastkomfort, ansprechendem ÖBB-Design und moderner Technik

Wien (OTS) - Heute, Dienstag, startet die Wiener Schnellbahn in
eine neue Epoche. Der neue ÖBB-Talent ist auf Schiene. Gemeinsam mit Wiens Vizebürgermeister und Finanzstadtrat Dr. Sepp Rieder präsentiert der Leiter des ÖBB-Personenverkehrs, Mag. Karl Zöchmeister, heute in der S 45-Station Hernals erstmals den hochmodernen ÖBB-Nahverkehrstriebwagen TALENT. Insgesamt wurden von den ÖBB bei der Firmengemeinschaft Bombardier/Elin 111 Talent-Triebwagen bestellt, die in mehreren Bundesländern eingesetzt werden. Auf der Wiener Schnellbahn werden ab sofort die ersten neuen Qualitätszüge planmäßig eingesetzt.****

Generationswechsel in punkto Fahrzeugqualität

"Mit dem neuen ÖBB-Nahverkehrstriebwagen TALENT wird ein Generationswechsel in punkto Fahrzeugqualität eingeleitet. Der Talent steht für die gelungene Kombination aus Fahrgastkomfort, modernstem ÖBB-Design und überzeugender Technik", Mag. Karl Zöchmeister, Leiter ÖBB Personenverkehr bei der ersten öffentlichen Talent-Präsentation in Wien.

"Der Einsatz des ersten TALENT im Netz der Wiener S-Bahn ist der Beginn einer Qualitätsoffensive, von der die Wienerinnen und Wiener im innerstädtischen Verkehr genauso profitieren, wie die rund 200.000 Pendler, die täglich nach Wien kommen", erklärte Wiens Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Dr. Sepp Rieder. "Darüber hinaus ist der TALENT ein wichtiger Beitrag auch im ökologischen Sinn, um die Menschen zum Umsteigen vom Auto auf öffentliche Verkehrsmittel zu motivieren."

Der Innenraum des für 140 km/h ausgelegten Fahrzeuges ist offen und großzügig gestaltet. Klimatisierung, bequeme Sitze, Luftfederung und Geräuschisolation machen die Fahrt zu einem komfortablen Reiseerlebnis. Niveaugleiche Einstiege ermöglichen ein einfaches und bequemes Ein- und Aussteigen und sorgen für einen raschen Fahrgastwechsel.

Insgesamt 111 Triebwagen bestellt

Die ÖBB haben bei der Firmengemeinschaft Bombardier/Elin insgesamt 111 Nahverkehrstriebwagen bestellt. Die ersten Talent-Züge sind bereits seit einigen Monaten in Salzburg im Einsatz. Nun ist Wien an der Reihe: 10 Garnituren bis Jahresende 2004 und weitere 20 Garnituren bis Ende 2007 werden am gesamten Streckennetz der Wiener Schnellbahn für einen deutlich sichtbaren und spürbaren Schritt in Richtung Generationswechsel sorgen.

Wichtiger Qualitätsschub für die S-Bahn in Wien

"Die Einführung der hochmodernen Talent-Triebwagen bedeutet einen weiteren Qualitätsschub für die Wiener S-Bahn," so Mag. Karl Zöchmeister, Leiter ÖBB Personenverkehr. Insbesondere sei die konstruktive Kooperation von Stadt Wien und ÖBB ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Realisierung der Qualitätsoffensive im Nahverkehr, so Zöchmeister.

Technische Merkmale des neuen ÖBB-Talent in Wien

Produkt Vierteiliger Elektro-Triebwagen der Reihe 4024 Länge 66,9 Meter Sitzplätze 199, davon 25 ausklappbar Stehplätze 252 Leistung 1.520 kW Gewicht ca.116 Tonnen Fußbodenhöhe 590 mm (Niederflur) Max. Reisegeschwindigkeit 140 km/h Bremsverzögerung 1,0 m/s2 Fahrgastkomfort Luftgefederte Drehgestelle Behindertenfreundliches geschlossenes Toilettesystem Klimaanlage Elektronische Fahrgastinformation Sonstiges Modernster Brandschutz (Brandmeldeeinrichtung, Brandabschnitts- türen, gezielte Auswahl der Materialien) Video-Außenüberwachung

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB Kommunikation Wien
Dr. Gary Pippan
Tel: 01 / 93000-33596
Fax: 01 / 93000-9880-33596
e-mail: gary.pippan@kom.oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001