Wien Energie Konzernabschluss: Ergebnis um 17 % verbessert

Moderater Umsatzzuwachs und Effizienzverbesserungen ermöglichen ein Geschäftsergebnis von 98,7 Mio. Euro

Wien (OTS) - Die konsolidierten Wien Energie - Konzernumsatzerlöse lagen im abgeschlossenen Wirtschaftsjahr 2003/2004 mit rund 1.709 Mio. Euro um 0,3 % über jenen des vorangegangen Wirtschaftsjahres 2002/2003. Grund dafür waren die im Vergleich zum Vorjahr mit der Inbetriebnahme des 4. Wirbelschichtofens der Fernwärme Wien um rund 9 % gestiegenen Umsatzerlöse aus der Müllverbrennung und die mit einem forcierten Fernwärmeausbauprogramm um 1,4 % gestiegenen Erlöse aus dem Wärmeverkauf. In Verbindung mit einem Umsatzplus von 8 % bei der Tochtergesellschaft Energiecomfort konnten damit im abgelaufenen Wirtschaftsjahr gesunkene Netz- und Energieerlöse im Strom- und Gasbereich aufgefangen werden.

Der Energieverkauf war im abgelaufenen Wirtschaftsjahr in der Sparte Strom rückläufig. Die Wien Energie Vertrieb GmbH & Co. KG schloss im Strombereich mit einem negativen Ergebnis von 6 Mio. Euro. Wurden im Vorjahr noch 9.481 GWh verkauft, waren es im abgelaufenen Wirtschaftsjahr aufgrund wettbewerbsbedingter Kundenwechsel nur mehr 9.006 GWh. Der Gasverkauf lag im Wirtschaftsjahr 2003/2004 mit 9.716 GWh um 1 % unter dem Vorjahresniveau. Der Fernwärmeverkauf konnte durch Kundenzugewinne und aufgrund des Temperaturverlaufes in Entsprechung des Erlöszuwachses auf 5.202 GWh gesteigert werden.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit erhöhte sich um 17,1 % auf 98,7 Mio. Euro.

Die Gesamtinvestitionen wurden im abgelaufenen Wirtschaftsjahr von 241 Mio. Euro auf 278 Mio. Euro gesteigert. Die Sachanlageinvestitionen liegen mit 176,5 Mio. Euro um 15 % unter dem Vorjahresniveau. Hauptträger war die Wienstrom GmbH mit Sachanlageinvestitonen in der Höhe von rund 100 Mio. Euro. Davon ist ein Großteil für die Errichtung einer zweiten 380 kV -Nordeinspeisung zur Erhöhung der Wiener Versorgungssicherheit aufgewendet worden.

Zum Bilanstichtag des abgelaufenen Wirtschaftsjahres waren im Wien Energie-Konzern 5.573 Mitarbeiter beschäftigt, was gegenüber dem Vorjahr eine Reduktion von -1,7 % darstellt.

Mit dem Konzernabschluss über das abgelaufene Geschäftsjahr 2003/2004 haben die Wien Energie - Konzernunternehmen wirtschaftlich mit gutem Erfolg unter Beweis gestellt, dass sie unter schwierigen Markt- und regulatorischen Rahmenbedingungen ihren Auftrag für eine sichere Energieversorgung in Wien erfüllt haben.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Robert Grüneis
Wien Energie Pressesprecher
Tel.: (01) 53123 - 73902
robert.grueneis@wienenergie.at
http://www.wienenergie.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0002