WIFI-IKT: 4. Management-Lehrgang abgeschlossen

Direktoren des Kontrollamtes der chinesischen Hospital Association Shandong Province absolvierten Managementkurs -Diplomverleihung in der WKÖ

Wien (PWK941) - Dieser Tage ging ein weiteres erfolgreiches WIFI-Training mit 18 hochrangigen Direktoren der Hospital Association Shandong Province zu Ende. Die Unterrichtseinheiten beinhalteten alle "klassischen Themen" eines General Management Lehrganges. Es war bereits der 4. Management-Lehrgang der durch das WIFI International Know-how Transfer (WIFI-IKT) in Wien durchgeführt wurde. Die Absolventen wurden heute ausgezeichnet.

"Die Inhalte der Kurse reichten vom Management im allgemeinen -Marketing- und Informationsmanagement, Sozialversicherungssysteme -über den Einsatz der Balanced Scorecard bis hin zum allgemeinen Begriff der öffentlichen gesundheitlichen Vor- und Fürsorge", sagt WIFI Institutsleiter Michael Landertshammer. "Durch diese Kurse werden wertvolle und zukunftsweisende Schritte im Bereich der Aus-und Weiterbildung zwischen China und Österreich gesetzt." Schwerpunkt und Exkurs bildeten dieses Mal die Bereiche der Lebensmittelsicherheit, der Berufskrankheiten, die Entsorgung von medizinischen Abfällen, sowie das HACCP Konzept, das Thema Infektionskrankheiten sowie Bluttransfusionen. Wie schon in den vorangegangenen Kursen, wurden verschiedene Krankenhausbesuche und Besuche bei spezifischen Einrichtungen durchgeführt (Lebensmittelversuchsanstalt, Einsatzzentrale der Wiener Rettung, Lebensmittelpolizei, Christophorus Flugrettung ÖAMTC). Expertengespräche dienten als Abrundung des WIFI Trainings. Österreichischen Firmen wurde außerdem die Möglichkeiten geboten, ihre Produkte und Standorte den chinesischen Teilnehmern vorzustellen.

Zur Zeit laufen zwischen dem WIFI IKT langfristige Kooperationsvereinbarungen mit dem Kulturamt in Qingdao und mit der Shandong Hospital Associaton. Gleichzeitig sind Gespräche über Themen wie Umweltschutz, Waldschutz, Human Olympics zwischen der Presseabteilung der Stadt Beijing, der Frauenvereinigung Hainan, dem Forstamt Hebei und der Umweltschutzfachhochschule in Qinghuangdao im Gang. Jetzt trifft WIFI IKT Vorbereitungen für das Technologie Ministerium Chinas bezüglich der Ausbildung von Managern in Rahmen des chinesischen Business Parks. Für Jänner/Februar 2005 ist ein weiterer Lehrgang mit medizinischen Experten aus der Provinz Shangdong in Vorbereitung. (Epidemiologie; SARS; AIDS). (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Presseabteilung
Mag. Bernhard Salzer
Tel.: (++43) 0590 900-4464
Fax: (++43) 0590 900-263
presse@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001