Schüssel: Liese Prokop konditionsstarke neue Innenministerin

Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel präsentierte nach dem ÖVP-Bundesparteivorstand die neue Innenministerin Liese Prokop

Wien, 17. Dezember 2004 (ÖVP-PD) Liese Prokop, niederösterreichische Landeshauptmann-Stellvertreterin, wurde heute, Freitag, von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel nach dem ÖVP-Bundesparteivorstand präsentiert. "Ich freue mich sehr, dass ich Ihnen - etwas früher als angekündigt - eine Nachfolgerin für Dr. Ernst Strasser präsentieren darf. Liese Prokop wurde soeben einstimmig von ÖVP-Bundesparteivorstand designiert", so der Bundeskanzler in einem Pressegespräch nach dem Parteivorstand. Schüssel erklärte, ein Innenminister müsse eine Persönlichkeit sein, der man absolut vertrauen kann, die in schwierigen
Situationen nicht die Nerven verliert und ruhig überlegen kann. Schließlich habe man als Innenminister sehr viel mit dunklen und negativen Seiten der Gesellschaft zu tun. Dies sei bei Dr. Ernst Strasser hundertprozentig der Fall gewesen, "und Liese Prokop
trauen wir das ganz genauso zu".****

Ein Innnenminister müsse auch Gesprächsfähigkeit beweisen können, Motivation nach innen, wie auch nach außen. Gerade jetzt wo eine "historische Zäsur" für die Exekutive mit der Zusammenlegung von Gendarmerie und Polizei anstehe. "Das setzt sehr viel Fingerspitzengefühl voraus, damit jede dieser 'Kulturen' in der Exekutive integriert werden könne", so Schüssel. Zugleich sei aber auch Gesprächsfähigkeit gegenüber den NGOs wie auch Motivation und Kommunikationsfähigkeit gefordert. "Ich denke, dass Liese Prokop dazu erstklassig geeignet ist. Sie ist - als ehemalige Silbermedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen - eine sehr erfolgreiche und konditionsstarke Frau. Sie hat alle notwendigen Eigenschaften, die Härte in der Sache, aber zugleich die Milde dem einzelnen Anliegen gegenüber, das Zuhören, das sich Zuwenden, das 'to care about'. Das ist ihr auf den Leib geschrieben."

Bundeskanzler Schüssel teilte auch mit, dass es bereits einen Angelobungstermin am Mittwoch, 22. Dezember, um 9.15 Uhr gebe und sich die neue Innenministerin anschließend den Abgeordneten im Parlament vorstellen werde.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0006