FASSLABEND: GENUGTUUNG ÜBER ERREICHTES ERGEBNIS

Solide Grundlage für Weiterentwicklung der EU

Wien, 17. Dezember 2004 (ÖVP-PK) Freude über den Beginn der Beitrittsverhandlungen mit Kroatien am 17. März äußerte der Vorsitzende des ständigen EU-Unterausschusses ÖVP-Abg. Dr. Werner Fasslabend. "Damit ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Stabilisierung des Balkans von der EU gemacht worden", so der Abgeordnete. ****

Fasslabend zeigte zudem Genugtuung über das endgültig mit der Türkei erreichte Ergebnis. Wesentliche Grundlage dafür war die mit großer Voraussicht, Zähigkeit, Härte und Konsequenz geführte Verhandlung des Bundeskanzlers, dem es damit gelang, alle für Österreich wichtigen Anliegen im Verhandlungstext sicher zu stellen.

"Die vorliegende Lösung kann als solide Grundlage für eine Weiterentwicklung der EU angesehen werden, mit der die Rolle und das Wesen der Europäischen Union nicht beeinträchtigt wird und die gleichzeitig der Türkei ein Andocken ohne Gesichtsverlust ermöglicht", schloss der Abgeordnete.
(Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0005