Strache: Bahnhof Wien-Mitte: Neue Flächenwidmung großer FPÖ-Erfolg

SPÖ-Anschlag auf historisches Stadtbild vereitelt

Wien (OTS) - Wien, 17.12.04 (fpd) - Als großen FPÖ-Erfolg bezeichnete der Landesparteiobmann der Wiener Freiheitlichen LAbg. Heinz-Christian Strache die Tatsache, dass nach mehr als einem Jahrzehnt nun doch noch ein Flächenwidmungsplan für ein weltkulturerbekompatibles Bauprojekt am vergammelten Bahnhof Wien-Mitte beschlossen wird. Die FPÖ hat ja maßgeblich am Fall des stadtbildunverträglichen SPÖ-Monsterprojektes mitgewirkt, das im historischen Stadtbild nachhaltigen Schaden angerichtet hätte. Der neue Flächenwidmungsplan Nr. 7669 findet die Zustimmung der FPÖ und stellt sicher, dass die Wiener Innenstadt weiter die Bezeichnung "Weltkulturerbe" tragen darf, zeigte sich Strache zufrieden. (Schluss) am

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: 4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0013