Murauer begrüßt Bereitstellung von Heeresangehörigen für Justiz

Hilfestellung liegt im gesamtstaatlichen Sicherheitsinteresse

Wien, 17. Dezember 2004 (ÖVP-PK) ÖVP-Wehrsprecher Abg.z.NR Walter Murauer begrüßte heute, Freitag, ausdrücklich die Bereitstellung von 100 Angehörigen des Verteidigungsministeriums für den Bereich der Justizwache. "Der von Verteidigungsminister Platter gefasste Entschluss zur Hilfestellung liegt im gesamtstaatlichen Sicherheitsinteresse", so Murauer. Festzuhalten sei allerdings, dass es sich hierbei nicht um einen
Assistenzeinsatz des Bundesheeres handle. "Die betreffenden
Personen werden während der Tätigkeit innerhalb der Justizwache keine Uniform tragen und sind daher auch nicht als Soldaten zu betrachten", schloss Murauer. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004