VP-Hahn: Aufwachen, Frau Stadträtin

Sonderregelung für das Pflegepersonal existiert bereits

Wien (17. Dezember 2004) – „Bevor SPÖ Stadtpolitiker zum wiederholten Male die Bundesregierung attackieren, sollten sie sich zunächst einmal über die Faktenlage informieren“, so der ÖVP Wien Chef Stadtrat Johannes Hahn in Reaktion auf die heutige Aussendung von Integrationsstadträtin Wehsely.

„Als verantwortliche Stadträtin sollte Sonja Wehsely eigentlich wissen, dass die von ihr geforderte Sonderregelung für das Pflegepersonal im Bereich der Schlüsselarbeitskräfte bereits seit 1. Mai 2004 in Kraft ist. Während die Mindesteinkommensgrenze für Schlüsselarbeitskräfte bei 2178 Euro liegt, sind es beim Pflegepersonal lediglich 1452 Euro (Werte ab 1. Jänner 2005). Die Bundesregierung hat rechtzeitig gehandelt, die SPÖ Stadtregierung verharrt weiterhin im ganzjährigen Winterschlaf“, so Hahn abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL +43 (1) 515 43 - 940 FAX +43 (1) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
NET http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0004