VP-Feichtinger: Mariahilf stimmt für den Nachtbus 13A

Forderung nach einjährigem Probebetrieb mehrheitlich vom Bezirksparlament beschlossen

Wien (17/12/04) - „Der Bedarf ist vorhanden, der politische Wille ist da – jetzt liegt es an den Wiener Linien, dem Wunsch der Bürgerinnen und Bürger nachzukommen und zu handeln“, kommentierte die Obfrau der ÖVP Mariahilf BV-Stv. Maria Feichtinger die Willenskundgebung der Mariahilfer Bezirksvertretung.

Der Antrag der ÖVP Mariahilf, einen einjährigen Probebetrieb der Nachtbuslinie 13A durchzuführen, wurde in der gestrigen Sitzung mit deutlicher Mehrheit angenommen. ÖVP, FPÖ, LIF sowie der überwiegende Teil der Grünen stimmten dafür, die SPÖ war geschlossen dagegen.

Maria Feichtinger: „Damit gibt es ein deutliches politisches Signal der Innen-Gürtel-Bezirke für eine öffentliche Tangentialverbindung in der Nacht, wurden doch auch in den Nachbarbezirken Wieden, Margareten und Neubau entsprechende Anträge angenommen. Obwohl es sich bei Gio`s Nightline nur um einen Testbetrieb handelt, übertreffen die Fahrgastzahlen bereits jetzt vergleichbare Nachtbuslinien der Wiener Linien bei deren Einführung. Ich hoffe, dass die Verantwortlichen von Rathaus und Wiener Linien die Weihnachtsfeiertage zur Besinnung nützen und diesem wichtigen Projekt im Neuen Jahr 2005 eine Chance geben.“ (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL +43 (1) 515 43 - 940 FAX +43 (1) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
NET http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0003