ÖAMTC-Befragung: 89 Prozent aller Autos sind auf Winterreifen umgerüstet

Jeder Zehnte verzichtet auf Sicherheitsgewinn durch Winterpneus

Wien (ÖAMTC-Presse) - Die Österreicher setzen auf den richtigen Grip. Neun von zehn heimischen Pkw sind in der kalten Jahreszeit mit Winterreifen ausgerüstet. Das hat der ÖAMTC bei einer bundesweiten Befragung (von 25.11. bis 9.12.2004) unter 780 Autofahrerinnen und Autofahrern festgestellt. "Dieses Ergebnis ist zufriedenstellend", resümiert ÖAMTC-Verkehrstechniker Roman Michalek. "Drei Viertel der Befragten geben den Sicherheitsgewinn als wichtigstes Argument für die Verwendung von Winterreifen an."

Zum Zeitpunkt der Umfrage waren bereits 89 Prozent der Autos auf Winterreifen umgerüstet, sechs Prozent der Befragten gaben an, auf jeden Fall noch zu wechseln. Die fleißigsten Reifenwechsler gibt es in Oberösterreich, als Schlusslicht hat erwartungsgemäß Wien abgeschnitten. "Hier muss noch mehr Überzeugungsarbeit geleistet werden. Viele Städter sind der Meinung, dass Winterreifen überflüssig sind", sagt Michalek. Autofahrer, die nicht auf Winterreifen umrüsten, verschenken wichtige Meter an Sicherheit. Die Gummimischung der Sommerreifen ist für Temperaturen unter plus sieben Grad Celsius zu hart. Der Bremsweg wird länger und die Kurvenhaftung schlechter.

Das Bundesländer-Ranking:

· Oberösterreich: 97 Prozent
· Salzburg: 96 Prozent
· Tirol: 95 Prozent
· Kärnten: 93 Prozent
· Burgenland: 93 Prozent
· Steiermark: 92 Prozent
· Niederösterreich: 92 Prozent
· Vorarlberg: 89 Prozent
· Wien: 64 Prozent

Autofahrerinnen legen um eine Spur mehr Wert auf Sicherheit: 91 Prozent aller befragten Frauen und 88 Prozent aller Männer rüsten ihr Auto auf Winterreifen um. "Der Zeitpunkt, wann umgesteckt wird, ist natürlich beeinflusst vom ersten Schneefall", so Michalek. "Ein trockener Spätherbst schiebt den Termin hinaus. Der überwiegende Teil wechselt im November, lediglich die Autofahrerinnen und Autofahrer in Kärnten und Niederösterreich sind, nach eigenen Angaben, mit Oktober schon früher dran." Interessantes Detail am Rande: Nur zwei Prozent aller Befragten vertrauen auf Ganzjahres-Reifen.

Winterreifen-Facts in Kürze

4x4x4 lautet die ÖAMTC-Sicherheitsformel: Immer vier gleiche Reifen montieren, das Profil darf nicht weniger als vier Millimeter betragen und die Reifen sollten nicht länger als vier Jahre in Gebrauch sein.

Eine wichtige Entscheidungshilfe für die richtige Wahl der Winterreifen gibt es auf der Homepage des Clubs. Unter http://www.oeamtc.at/reifentests/ sind u.a. die Ergebnisse des ÖAMTC-Winterreifentests 2004 der wichtigsten Hersteller gelistet.

(Schluss)
ÖAMTC-Pressestelle/Elvira Oberweger

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC Pressestelle
Tel.: (01) 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001