Neugestaltung der Ortseinfahrt Nondorf fertig

Verkehrssicherheit wurde erhöht

St. Pölten (NLK) - Die Neugestaltung Ortseinfahrt Nondorf im
Bezirk Gmünd ist fertig: Dabei wurde der gesamte Straßenaufbau auf einer Länge von rund 800 Metern erneuert und die Fahrbahnbreite entsprechend dem heutigen Verkehrsstandard mit 6,50 Metern ausgeführt. Die Landesstraße L 68 beginnt bei der Kreuzung mit der Landesstraße B 36 in der Nähe von Großhaslau und verläuft über Kirchberg am Walde bis Gmünd.

Am östlichen Ortsbeginn von Nondorf wies die Landesstraße L 68 im Bereich des so genannten "Nondorfer Berg" starke Fahrbahnschäden auf. Der Fahrbahnzustand war außerdem durch den Einbau von Kanal, Wasser, Gas, Strom- und Fernwärmeleitungen stark in Mitleidenschaft gezogen worden.

Die Arbeiten wurden in einer Bauzeit von rund zwei Monaten durchgeführt. Im Zuge des Bauvorhabens wurde auch eine rund 160 Meter lange und bis zu 2,60 Meter hohe Stützmauer errichtet. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 380.000 Euro, die zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen werden.

In den vergangenen 12 Jahren hat der NÖ Straßendienst mehr als 1.000 Kilometer Straßen im Ortsraum menschen- und umweltgerecht ausgebaut. Untersuchungen haben gezeigt, dass sich in umgebauten Ortsdurchfahrten das Unfallgeschehen um bis zu 80 Prozent verringert.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002