Die e-card ist da

Erfolgreicher Start in burgenländischer Ordination

Wien (OTS) - Rund 2700 Patienten des burgenländischen Allgemeinmediziners Dr. Milan Kornfeind testen seit Montag in Trausdorf und Oslip die ersten e-cards. In diesem ersten Feldversuch wird das e-card System nun auf Herz und Nieren getestet, bevor im Februar 2005 der Feldeinsatz mit rund 80 Ordinationen in den Bezirken Eisenstadt, Eisenstadt Umgebung, Rust und Neusiedl startet.

"Wir sind stolz darauf, dass dieses wichtige Projekt zur Modernisierung des österreichischen Gesundheitswesens mit dem Eintritt ins Feld nun endgültig in der Zielgerade ist", so Josef Kandlhofer, Sprecher der Geschäftsführung des Hauptverbandes der Österreichischen Sozialversicherungsträger: "Für die Patienten der Ordination Dr. Milan Kornfeind gehört der Krankenschein der Vergangenheit an und bis Ende 2005 wird jede Österreicherin und jeder Österreicher in den Genuss der Vorteile der e-card kommen."
Der Start zum bundesweiten Rollout erfolgt im Mai 2005 (siehe Grafik) und soll im November abgeschlossen werden. Dabei werden rund 8 Millionen e-cards versandt und rund 12.000 VertragsärzteInnen der österreichischen Sozialversicherung innerhalb von nur 6 Monaten mit der e-card-Infrastruktur ausgestattet.

Kandlhofer: "Die e-card als elektronischer Krankenschein ist der Schlüssel des Patienten zu Leistungen des Gesundheitssystems und gleichzeitig die Grundlage für eine moderne, effiziente Gesundheitstelematik in Österreich. Sie bringt aber nicht nur einen Modernisierungsschub für das österreichische Gesundheitswesen, sondern wird durch ihre Signaturfähigkeit auch ein wesentlicher Bestandteil des e-Government werden."

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71132-1120
dieter.holzweber@hvb.sozvers.at
http://www.sozialversicherung.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHS0001