Einladung: Mediengespräch mit Vizebürgermeister Dr. Sepp Rieder

WAFF und WWFF machen Unternehmen und Arbeitnehmer "fit" für Centrope

Wien (OTS) - In einem gemeinsamen Pressegespräch präsentieren Vizebürgermeister Dr. Sepp Rieder, waff-Geschäftsführer Mag. Fritz Meißl und WWFF-Geschäftsführer Dr. Bernd Rießland kommenden Donnerstag die neuen Qualifizierungsprogramme, mit denen ArbeitnehmerInnen für den grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt der Ostregion qualifiziert werden sollen.

Damit Wiener Unternehmen und ihre Beschäftigten die Chancen im erweiterten Europa optimal nutzen können, haben der Wiener ArbeitnehmerInnenförderungsfonds (waff) und der Wiener Wirtschaftsförderungsfonds (WWFF) jetzt maßgeschneiderte Qualifizierungsprogramme entwickelt. Dabei wird Wiener Unternehmen, die mit den neuen EU-Ländern und insbesondere mit der Slowakei bereits kooperieren oder eine Kooperation planen, sowie Beschäftigten und Lehrlingen die Möglichkeiten geboten, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, um für die nach der EU-Erweiterung neu entstandene Arbeitsmarktregion "fit" zu sein.

Die "Technik Akademie Vienna Region", ein von WWFF und waff initiiertes und vom BMWA unterstütztes Bildungsnetzwerk für die Vienna Region, setzt ebenso hier den Hebel an. Durch die Bereitstellung eines vorwiegend berufsbegleitenden Bildungsangebotes soll die Qualifikation der Arbeitskräfte in der Vienna Region verbessert werden. Die Bildungsangebote der Technik Akademie sind speziell auf die Bedürfnisse von fertigenden Betrieben in Gewerbe und Industrie ausgerichtet.

o Bitte merken Sie vor: Zeit: Donnerstag, 16. Dezember 2004, 10.30 Uhr Ort: Café Landtmann, Dr. Karl Lueger Ring 4, 1010 Wien

Die VertreterInnen der Medien sind sehr herzlich eingeladen. (Schluss) gaw/gph/ml

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wolfgang Gatschnegg,
Mediensprecher - Büro Vizebgm. Dr. Sepp Rieder
(01) 4000/81845
gaw@gfw.magwien.gv.at
Gaby Philipp
Mediensprecherin - waff
217 48/318, 0664/460 35 97
gabriele_philipp@waff.at
Mag. Marianne Lackner
Mediensprecherin WWFF
T+43 1 4000-86192
Mobil +43 699 14086192
lackner@wwff.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004