WAS UNS VERBINDET - Ein Fest für junge Seher

Das Kinderprogramm im Fernsehen

Wien (OTS) - Es weihnachtet sehr bei "Confetti TiVi"! Damit das Warten auf das Christkind schneller vergeht, bieten Confetti und seine Freunde auch zu den Festtagen wieder beste Unterhaltung in der besinnlichsten Zeit des Jahres. Bei "1, 2 oder 3", "Miniversum" und "Zirkus um Confetti" dreht sich alles um das Weihnachtsfest, und mit Filmen wie "Der Grinch" oder "Kevin - allein in New York" ist jede Menge bester Unterhaltung für junge Seher an den Feiertagen garantiert. Außerdem kommen Thomas-Brezina-Fans mit dem "Confetti"-Weihnachtsprogramm voll auf ihre Rechnung. Neben fünf brandneuen "Tom Turbo"-Abenteuern gibt es am 24. Dezember ein Wiedersehen mit der "Knickerbocker-Bande", und zu Silvester lassen Thomas und Kathi die Highlights des vergangenen "Forscherexpress"-Jahres nochmals Revue passieren.

Confetti und seine Freunde bereiten sich in "Zirkus um Confetti" (Montag bis Freitag, 12.00 Uhr, ORF 1) im Dezember intensiv auf Weihnachten vor: Sie schreiben ihre Wünsche an das Christkind, beschließen am 23. Dezember, ein Krippenspiel einzustudieren, und warten am 24. Dezember wie alle Kinder bereits um 7.35 Uhr sehnsuchtsvoll auf das Christkind. Die eine oder andere Katastrophe ist dabei nicht ganz ausgeschlossen. Außerdem öffnen die "Wuscheln" täglich ein Fenster des Adventkalenders, verlosen Preise unter allen Zuschauern und singen dazu weihnachtliche Lieder. Bei "1, 2 oder 3" dreht sich am 18. Dezember um 8.30 Uhr alles "Rund um den Weihnachtsbaum", und die Stargäste, die Zehn Tenöre, singen ein Weihnachtslieder-Medley. Am 25. Dezember heißt es um 7.10 Uhr bei "Kasperl & Buffi" "Glöckchen kling und Zwetschkenbaum", und ab 9.50 Uhr stehen bei "Miniversum" "Weihnachtstiere" im Mittelpunkt des Interesses: Vorgestellt werden Rentiere, die treuen Begleiter von Santa Claus, sowie Schaf und Esel, die in Bethlehem dabei waren. Auch bei den Kinderserien steht das Fest der Feste im Mittelpunkt: So berichtet etwa "Patchy, der Pirat" am 25. Dezember um 10.05 Uhr in "SpongeBob Schwammkopf" über das erste Weihnachtsfest unter Wasser.

Voller Einsatz für Thomas Brezina

"Tom Turbo" löst gemeinsam mit seinen Juniordetektiven und Thomas Brezina zur Weihnachtszeit fünf knifflige Fälle in ORF 1: Am Samstag, dem 18. Dezember, betätigt sich das schlaue Fahrrad um 9.00 Uhr als "Raumschiff-Jäger" und am Montag, dem 20. Dezember, geht es um 12.40 Uhr ab ins "Kabinett der sieben Wunder". Am Donnerstag, dem 23. Dezember, sorgt um 12.40 Uhr "Das Flusskrokodil" für einige Turbolenzen und am Montag, dem 27. Dezember, stellt "Das steinerne Auge des Pharaos" um 12.40 Uhr die Detektive vor so manches Rätsel. In seinem letzten Abenteuer für 2004 bekommt es "Tom Turbo" am Donnerstag, dem 30. Dezember, um 12.40 Uhr mit dem "Stimmen-Staubsauger" zu tun. Mit "Spuk am Sternenhof" steht am 24. Dezember das Weihnachtsabenteuer von Thomas Brezinas Erfolgsreihe "Die Knickerbocker-Bande" um 7.50 Uhr auf dem "Confetti TiVi"-Programm.

Ein guter Rutsch mit "Confetti TiVi"

Rechtzeitig zum Jahreswechsel blickt "Confetti TiVi" zurück auf die vergangenen zwölf Monate: Kathi Bellowitsch und Thomas Brezina präsentieren am 31. Dezember um 8.20 Uhr ein "Best of Forscherexpress" und lassen die Highlights 2004 noch einmal Revue passieren. Elmer Rossnegger zeigt im Anschluss ab 8.45 Uhr in einem "Elmers beste Reste spezial" einen "Confetti"-Jahresrückblick: Was haben Confetti und seine Freunde im Zirkus erlebt? Wer waren die glücklichen Sieger bei "Level 5"? Wie ist es den Kinderreportern von "Kids4Kids" ergangen? Und vor allem: Was ist hinter den Kulissen passiert? Außerdem zeigt Elmer die schönsten Hoppalas des vergangenen Jahres. Und "Kids4Kids" feiert ab 9.05 Uhr eine große Silvesterparty.

Ein Filmprogramm für die gesamte Familie

Um das Warten auf das Christkind und den Jahreswechsel zu verkürzen, stehen zu den Feiertagen jede Menge Filme für die ganze Familie auf dem Programm von ORF 1: Am 24. Dezember eröffnet "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" um 8.40 Uhr den Filmreigen. Klassisch geht es um 10.00 Uhr mit Alec Guinness in "Der kleine Lord" weiter. Es folgt um 11.35 Uhr "Das ultimative Weihnachtsgeschenk", um 12.55 Uhr versucht Jim Carrey alias "Der Grinch" das Weihnachtsfest zu stehlen - und Michael Keaton kehrt um 14.30 Uhr in "Jack Frost" nach seinem Unfalltod als Schneemann auf die Erde zurück. In "Kevin - allein in New York" muss sich Macauley Culkin ab 16.05 Uhr im Großstadtdschungel zurechtfinden, und für Chevy Chase entwickelt sich um 17.55 Uhr in "Hilfe, es weihnachtet sehr" als Familienoberhaupt der Griswolds die Suche nach dem perfekten Christbaum zum reinsten Horrortrip.

Nicht weniger turbulent geht es auch am 25. Dezember weiter: Um 10.35 Uhr heißt es "Santa in der Falle": In dieser Komödie mit Shelley Long und Stacy Keach gelingt es einem kleinen Mädchen, den Weihnachtsmann zu fangen. "Richie Rich - Der Weihnachtswunsch" folgt um 12.05 Uhr auf dem Feiertagsprogramm. Ab 13.25 Uhr steht ein tierischer Nachmittag auf dem Programm: Den Beginn macht ein vierbeiniger Abenteurer in "Mein Hund Skip". Auf vier Pfoten geht es auch weiter 14.55 Uhr schließt David Arquette Freundschaft mit dem Hundeagenten "Spot" und in "Cats & Dogs - Wie Hund und Katz" versuchen um 16.30 Uhr die Katzen die Weltherrschaft an sich zu reißen. Tim Allen schlüpft schließlich um 17.55 Uhr in "Santa Clause - Eine schöne Bescherung" in die Rolle des Weihnachtsmanns. Am 26. Dezember, dem letzten Weihnachtsfeiertag, gibt es ein Wiedersehen mit "Laurel und Hardy" um 11.35 Uhr verschlägt es die beiden in "die Fremdenlegion". Danny DeVito ist ab 12.40 Uhr in der Familienkomödie "Matilda" zu sehen und in "Wieder allein zu Haus" wandelt der achtjährige Alex um 14.15 Uhr auf den Spuren seines berühmten Vorgängers Kevin. Um 15.50 Uhr hat Mäuserich "Stuart Little" so manches Abenteuer mit seiner neuen Familie zu überstehen und um 17.10 Uhr bietet "Ice Age" -Wiederholung vom 25. Dezember - ein animiertes Vergnügen der Extraklasse.

Beste Spielfilmunterhaltung zum Jahreswechsel

Die Pokémons sind los! Im Zeichentrickabenteuer "Pokémon 2: Die Macht des Einzelnen" am Freitag, dem 31. Dezember, um 10.30 Uhr in ORF 1 müssen Pikachu und seine Freunde die Welt vor der Bedrohung durch Bösewicht Lawrence III und das Meeresungeheuer Lugia retten. Anschließend, um 12.00 Uhr, verliebt sich Louis de Funès als tüchtiger Gendarm von Saint Tropez in eine verwitwete Verkehrssünderin. In "Balduin, der Heiratsmuffel" kann der legendäre französische Komiker de Funès alle Register seines Könnens ziehen. Das Chaotenduo Bud Spencer und Terence Hill ist am Freitag, dem 31. Dezember, ab 16.00 Uhr als "Zwei bärenstarke Typen" unterwegs - und das nicht weniger schlagkräftige Damentrio Bette Midler, Diane Keaton und Goldie Hawn gründet um 17.50 Uhr den "Club der Teufelinnen".

Am ersten Tag des neuen Jahres, Samstag, dem 1. Jänner, gibt es erneut alle Hände voll zu tun für Pikachu und Co.: In "Pokémon 3: Im Bann des Unbekannten" um 9.55 Uhr in ORF 1 verwandeln die geheimnisvollen Icognito-Wesen das idyllische Bergdörfchen Greenfield in eine eisige Kristallwüste. Die pfiffigen Zeichentrickfiguren um Pokémon-Trainer Ash Ketchum nehmen die Herausforderung an. In "Skip und die Farm der sprechenden Tiere" um 11.20 Uhr in ORF 1 zieht Wylie Thompson gemeinsam mit seinem Hund Skip auf die Farm seiner Großeltern. Richtig heimisch wird er dort allerdings erst, als er feststellt, dass die Tiere der Farm reden können. Um 16.20 Uhr retten Tim Allen und Sigourney Weaver in "Galaxy Quest - Planlos durchs Weltall" in ORF 1 einen ganzen Planeten, und in "X-Men" beweisen Halle Berry und Famke Janssen ab 17.55 Uhr in ORF 1 übersinnliche Fähigkeiten.

Am Sonntag, dem 2. Jänner, gibt es einen neuen Auftrag für Louis de Funès: Gemeinsam mit seinen chaotischen Kollegen macht sich der Gendarm aus Saint Tropez auf den Weg nach New York zum internationalen Polizistenkongress - um 9.30 Uhr in "Der Gendarm vom Broadway" in ORF 1. Großen Ärger handeln sich Dan Aykroyd und Daniel Stern als fanatische Basketballfans Jimmy und Mike in der Komödie "Das große Basketball-Kidnapping" um 11.10 Uhr in ORF 1 ein: Um ihrem Team zur Meisterschaft zu verhelfen, entführen sie den Starspieler der gegnerischen Mannschaft. Und ab 16.20 Uhr wird es erneut sportlich: In dem Golfer-Film "Tin Cup" in ORF 1 schlägt sich Kevin Costner mit gekonntem Schwung in Rene Russos Herz.

Ein bezauberndes Märchen für kleine und große Seher hat ORF 1 am Dreikönigstag, Donnerstag, dem 6. Jänner, um 9.45 Uhr im Programm:
Als magisches Kindermädchen "Mary Poppins" schwebt Julie Andrews durch diese charmante Disney-Verfilmung und zieht Jane und Michael, die Kinder der Familie Banks, mit ihren fantastischen Fähigkeiten in ihren Bann. An die alttestamentarische Geschichte von Josef und seinen Brüdern ist der Zeichentrickfilm "Josef - König der Träume" um 12.00 Uhr in ORF 1 angelehnt. Josef, der von seinen neidischen Brüdern in die Sklaverei nach Ägypten verkauft wird, gewinnt durch Fleiß und Geschicklichkeit das Vertrauen des mächtigen Pharaos. In der deutschen Synchronisation ist unter anderem Benno Fürmann als Josef und Angelika Milster als dessen Mutter Rachel zu hören. Als "Inspektor Gadget" verblüfft Matthew Broderick um 13.10 Uhr in ORF 1 mit Aufsehen erregenden körperlichen Fähigkeiten, und in "Vier Fäuste gegen Rio" um 14.20 Uhr in ORF 1 räumen Bud Spencer und Terence Hill in der brasilianischen Unterwelt kräftig auf.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006