Morak: Linz ist ein Standtort, der sich durch Zukunft definiert - Linz klar als Medienkunststadt profiliert

Österreich nominiert offiziell Stadt Linz für Europäische Kulturhauptstadt 2009

Wien (OTS) - "Mit dem heutigen Ministerratsbeschluss hat
Österreich die Stadt Linz offiziell zur Kulturhauptstadt Europas nominiert. Österreich wird die Chance nützen, sich ein weiteres Mal international zu positionieren, wahrnehmen. Bereits in den vergangenen Jahren hat die Stadt Linz ihr europäisches und internationales Engagement erfolgreich bewiesen, wie beispielsweise mit der Ausrichtung des Europäischen Kulturmonats 1998 sowie als Gastgeberin von zwei Kulturministerkonferenzen in den Jahren 1998 und 2003", so Kunststaatssekretär Franz Morak, heute, Dienstag, nach dem Ministerrat.

"Linz ist ein Standtort, der sich durch Zukunft definiert", so Morak weiter, denn im Laufe der Jahre "hat sich Linz als international anerkannte Medienkunststadt sehr klar profiliert", was sich nicht zuletzt wieder anlässlich des 25jährigen Bestehens der Ars Electronica gezeigt habe, so Morak. "Linz als Veranstaltungsort für die Kulturhauptstadt 2009 zeichnet sich aber auch durch das Bekenntnis zur zeitgenössischen Architektur und das offene kulturelle Klima aus", so Morak.

Da Österreich für 2009 berechtigt ist, wieder eine Kulturhauptstadt Europas zu benennen, fand von Anfang März bis Mitte September dieses Jahres ein nationales Asschreibungsverfahren statt. Als einzige Stadt bekundete Linz Interesse an der Ausrichtung des Kulturhauptstadtjahres 2009 und gab eine entsprechende Bewerbung ab. Österreich ist aufgefordert, nun die Nominierung der Stadt Linz den europäischen Institutionen bekannt zu geben. Im Anschluss daran wird die Bewerbung durch eine Jury (bestehend aus je zwei Vertretern des Rates der Europäischen Kommission des Europäischen Parlaments und des Ausschusses der Regionen) begutachtet. Im Laufe des nächsten Jahres soll Linz auf Basis dieses Berichts vom Rat auf Empfehlung der Europäischen Kommission offiziell zur Kulturhauptstadt Europas 2009 ernannt werden.

"Wir sehen mit großem Interesse den Empfehlungen der Jury entgegen. Mit ihrem Engagement ist die Stadt Linz dazu prädestiniert, die Erfolgsgeschichte der Europäischen Kulturhauptstadt fortzusetzen", so Morak abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat für Kunst und Medien
Mag. Katharina Stourzh
Tel.: (++43-1) 53115/2228
katharina.stourzh@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKM0001