Lunacek: Plassnik nähert sich in Türkei-Beitrittsfrage CDU/CSU-Linie an

Grüne fordern Aufnahme der Verhandlungen mit Ziel Beitritt

Wien (OTS) - "Jetzt nähert sich Außenministerin Plassnik in der Frage des EU-Beitritts der Türkei immer mehr der CDU-CSU-Linie an" kritisiert Ulrike Lunacek, außenpolitische Sprecherin der Grünen, die heutige Aussage der Außenministerin. Diese hatte heute betont, dass auch Alternativen zum Beitritt in Betracht zu ziehen seien. "Plassnik will damit wohl auch der Forderung von FPÖ-Klubchef, dem Beginn der Verhandlungen überhaupt eine Absage zu erteilen, den Wind aus den Segeln nehmen," spielt Lunacek auf den Konflikt innerhalb der Regierungskoalition an.

Lunacek fordert Plassnik auf, sich klar und deutlich für die Aufnahme von Verhandlungen mit dem Ziel eines Beitrittes der Türkei zur EU auszusprechen. "Verhandlungen aufzunehmen, ohne ein klares Ziel vor Augen, sind Pseudo-Verhandlungen," betont Lunacek. Auch für die Grünen sei klar, dass derzeit der Ausgang dieser Verhandlungen noch offen ist, denn einerseits habe die Türkei noch einen weiten Weg vor sich, und andererseits müsse die Europäische Union sich noch weiterentwickeln, damit ein Beitritt der Türkei stattfinden kann.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001