Print Oscar 2005 noch attraktiver

- Erstmals mit eigener Kreativ-Trophäe - Einreichungsfrist für VÖZ-Wettbewerb bis zum 31. Jänner 2005

Wien (OTS) - Die Einreichungsfrist für die "Anzeige des Jahres"
ist angelaufen und endet am 31. Jänner 2005. Teilnahmeberechtigt sind alle Auftraggeber von Anzeigenwerbung, die ihren Sitz in Österreich haben, Werbeagenturen und Werbegestalter für ihre Auftraggeber sowie Jurymitglieder. Die Bewertung der eingereichten Anzeigen erfolgt in fünf Kategorien, nämlich Auto und Motor, Dienstleistungen,
Konsum- und Industriegüter, Handel sowie Social Advertising.

Die Jury für die "Anzeige des Jahres" wird vom Manstein-Verlag gemeinsam mit dem Verband Österreichischer Zeitungen bestellt, die jeweils die besten drei Anzeigen in den fünf Kategorien ermittelt.

Kreativer Einsatz von Printwerbung

Erstmals gibt es diesmal eine eigene Trophäe für den "Kreativen Einsatz von Printwerbung". Teilnahmenberechtigt daran sind alle Auftraggeber von Anzeigenwerbung, die ihren Sitz in Österreich haben, Werbeagenturen und Werbegestalter für ihre Auftraggeber. Die Fachjury wird die Einreichungen nach vorgegebenen Kriterien bewerten, die unter anderem ebenso den innovativen Einsatz von Print, die Aufmerksamkeitsstärke sowie Erfolg und Effizienz berücksichtigen.

Neu 2005: Der Print Werber des Jahres

Im kommenden Jahr gibt es eine weitere Premiere: Erstmalig wird der "Print Werber des Jahres" für den kontinuierlichen und konsequenten Einsatz des Mediums Print ausgezeichnet. Die Nominierungen erfolgen durch die Mitglieder des VÖZ-Boards für Marketing/Anzeigen, aus dessen Reihen auch die Jury gebildet wird.

Die benötigten Unterlagen und Informationen zur Einreichung für die "Anzeige des Jahres" sowie für den "Kreativen Einsatz von Printwerbung" finden Sie auf der Homepage des Verbandes Österreicher Zeitungen: www.voez.at

Rückfragen & Kontakt:

Sonja Nagl
Tel.: 01/533 79 79-115

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOZ0001