Grossmann: Bei berufspraktischen Tagen braucht man bessere Steuerungselemente

Rada: Weg vom trockenen Frontalunterricht, dann wird PISA III sicher besser

Wien (SK) "Wenn ein vernünftiger Schritt von den Regierungsfraktionen kommt, dann sind wir immer gern bereit, darüber zu reden und mitzugehen. Die Regierungsfraktionen fahren über alle unsere Vorschläge immer hinweg. Deshalb sind wir keine Fundamentalopposition, die Regierung aber eine Fundamentalregierung", so SPÖ-Kinder- und Jugendsprecherin Elisabeth Grossmann am Freitag im Nationalrat zu dem Gesetz zu den berufbegleitenden Tagen. Insgesamt handle es sich um einen Schritt in die richtige Richtung, wenn auch nur um einen sehr kurzen Schritt. Auch SPÖ-Abgeordneter Robert Rada forderte zusätzliche Steuerungsmaßnahmen, um ein Abgleiten in traditionelle Frauen- und Männerberufe zu verhindern. ****

Es sei das vorgelegte Gesetz noch nicht der Weisheit letzter Schluss, so Grossmann, weil es viele Kernfragen nicht beantworte. Leider würden berufspraktische Tage viel zu wenig in Anspruch genommen und allzu oft zeige sich, dass Mädchen in typische Frauenberufe und Burschen in technische Bereiche tendieren würden. "Hier sollten wir uns Steuerungselemente überlegen", so Grossmann.

Rada sprach sich ebenfalls für eine solche Steuerung aus und betonte, dass man auch entsprechende Betriebe für solche Tage brauche. Wichtig sei es auch, dass die Berufsorientierung nicht weiter stiefmütterlich behandelt werde. Es wäre notwendig, so Rada, dies ernster zu nehmen. "Wir brauchen eine Berufsorientierung in der Sekundarstufe 1 wesentlich früher als ab der achten Schulstufe", forderte Rada. Die PISA-Studie sei ein komplexer Bereich, man müsse aber dazu beitragen, dass die Lehrer und Lernmethoden der Lehrer so verändert würden, dass man vom trockenen Frontalunterricht wegkommen könne. "Wenn uns das gelingt, dann wird PISA III sicher besser ausfallen", so Rada abschließend. (Schluss) js

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0037