Strasser-Rücktritt: Für Sicherheitssprecher Schober verantwortungslos

Schober: Erwarte mir von Günther Platter menschlichere Personalpolitik

Klagenfurt (SP-KTN) - Für den Sicherheitssprecher der Kärntner Sozialdemokraten, LAbg. Rudolf Schober, ist der Rücktritt Strassers ebenso verantwortungslos, wie seine Personalpolitik im Innenressort. "Jetzt wo die eigentlichen Probleme bei der Umsetzung der Polizeireform erst beginnen, wird Strasser fahnenflüchtig", so Schober.

Vom neuen Innenminister Günther Platter (V) erwartet sich Schober eine menschlichere Personalpolitik, auch wenn dieser für die SPÖ keinesfalls eine Idealbesetzung darstellt. Schober: "Vor allem bei der Gestaltung der neuen Exekutive erwarte ich mir eine objektivere Vorgangsweise für alle bestehenden Exekutivkörper, wohl wissen, dass Platter selbst beruflich Gendarmeriebeamter ist."

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002