VP-Ulm: Strasser hat durch Polizeireform Wien sicherer gemacht!

Wien (VP-Klub) - "Man kann dem scheidenden Innenminister Strasser nur für seine hervorragend geleistete Arbeit danken. Unter seiner Führung wurden wichtige Reformen eingeleitet und umgesetzt, wie die Wiener Polizeireform und die Reformen im Asylrecht. Dank seiner gesetzten Maßnahmen kann Wien weiterhin zu den sichersten Großstädten der Welt zählen", betont der Sicherheitssprecher der ÖVP Wien, LAbg. Wolfgang Ulm.

Der VP-Sicherheitssprecher stellt die Notwendigkeit zur Fortführung dieser Reformen außer Frage. Innenminister Strasser habe den richtigen Kurs eingeschlagen, um in Zeiten wachsender Kriminalität die notwendigen Maßnahmen zu setzen. Die im Gegensatz zum Vorjahr zurückgegangene Kriminalitätsrate und die gestiegene Aufklärungsquote in Wien bewiesen die Wichtigkeit und Richtigkeit der Reformen, die Bundesminister Strasser in seiner Amtszeit gesetzt habe. "Österreich bekommt jetzt mit Günther Platter erneut einen erstklassigen Innenminister, dem die Sicherheit des Landes und damit natürlich auch der Stadt Wien das erste Anliegen sind", so Ulm abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0006