Wurm zu Strasser-Rücktritt: Notbremse gezogen

Wien (SK) "Nach dem gestrigen Desaster im Parlament hat ÖVP-Innenminister Strasser wohl die Notbremse gezogen", sieht SPÖ-Nationalratsabgeordnete Gisela Wurm den Rücktritt des umstrittenen ÖVP-Innenministers als ultima ratio. "Bedauerlicherweise hat Ernst Strasser als Innenminister Österreich die höchste Kriminalitätsrate und die niedrigste Aufklärungsquote in der Zweiten Republik beschert, ein Chaos in der Asylpolitik hinterlassen und die Exekutive durch 'Einschwärzungspolitik' demotiviert", stellte Gisela Wurm am Freitag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ resümierend fest. (Schluss) up/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0013