Grüner Erfolg: Keine Erhöhung des Spitalskostenbeitrags in Niederösterreich

Krismer: Gesundheitsreform nicht auf Kosten der Kranken

St. Pölten (Grüne) - Mit der Gesundheitsreform haben die Bundesländer die Möglichkeit erhalten, an der Beitragsschraube pro Tag bis maximal EUR 10 zu drehen. "Die aktuelle Stunde in der letzten Landtagssitzung gegen die Erhöhung des Spitalskostenbeitrages hat gefruchtet", freut sich die Grüne Gesundheitssprecherin Dr. Helga Krismer über den Kniefall der ÖVP.

Die Spitalskostenbeiträge bringen dem Land rund 0,4 Prozent der Gesamtausgaben im Spitalswesen. "Die zuständigen Regierungsmitglieder werden für das Land eine wirkungsvolle Reform vorlegen müssen statt mit Beiträgen von Kranken die Kassen gesund machen", meint Krismer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Presse - Grüner Klub im NÖ Landtag +432742/9005-16703 - landtag@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001